Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Warum und wann Sie einen Offline-Malware-Scanner benötigen

Manchmal, egal wie sehr Sie es versuchen, wird eine lästige Malware in Ihr System eindringen und zu einem dauerhaften Fixpunkt werden, trotz aller Bemühungen Entfernen Sie es mit einem herkömmlichen Virenscanner und einem Standardisierungs-Tool.

Ein Rootkit oder eine andere Malware-Bedrohung kann Ihr System erfassen und sich nicht einfach loslassen. Wenn das passiert, ist eine der wenigen Lösungen, die Ihnen helfen, die Verwendung eines Offline-Malware-Scanners.

Was ist ein Offline-Malware-Scanner?

Ein Offline-Malware-Scanner wird normalerweise als Anti-Malware-Programm definiert die traditionelle Betriebssystemumgebung. Der Grund: Malware wie Rootkits können Betriebssystemkomponenten angreifen und kompromittieren und sogar ihren Code in Bereichen der Festplatte verstecken, die vom Betriebssystem nicht erkannt werden und daher nicht vom Virenscanner gescannt werden können, der innerhalb des Betriebssystems arbeitet Grenzen, die vom Betriebssystem auferlegt werden.

Offline-Malwarescanner laufen auf einer niedrigeren Ebene als das Betriebssystem, was bedeutet, dass sie eine geringere Chance haben, durch "Tricks" getäuscht zu werden, die Malware verwendet, um eine Entdeckung zu vermeiden. Offline-Malware-Scanner werden aus mehreren Gründen als "offline" bezeichnet. Der Hauptgrund dafür ist, dass diese Tools normalerweise eigenständig sind und keine Netzwerk- oder Internetverbindung benötigen, um ihre Arbeit zu erledigen. Offline-Scanner werden normalerweise auf ein Flash-Laufwerk oder eine CD / DVD geladen und so eingestellt, dass sie vor dem Betriebssystem gestartet werden.

Normalerweise laden Sie die aktuellste Version des Offline-Scanners herunter, legen sie auf einem bootfähigen Laufwerk ab Booten Sie Ihr System auf das Laufwerk, das das Offline-Scanner-Tool enthält.

Normalerweise hat ein Offline-Malware-Scanner eine sehr rudimentäre und nicht-grafische Benutzeroberfläche, er kann rein textbasiert sein, um Ressourcen zu schonen Es geht darum, einen Virus von Ihrem Computer zu entfernen und keinen Schönheitswettbewerb zu gewinnen.

Wann muss ich einen Offline-Malware-Scanner verwenden?

Wenn etwas an Ihrer primären Antiviren- / Antimalwarelösung vorbeigeschleudert wurde und immer noch verheerend wirkt Auf Ihrem Computer sollten Sie dann versuchen, einen zweiten Opinion Scanner zu installieren, bevor Sie einen Offline-Malwarescanner verwenden.

Wenn sowohl der primäre als auch der zweite Opinion-Scanner eine Bedrohung nicht erkennt, die noch auf Ihrem System vorhanden ist, könnte es an der Zeit sein ein off beschäftigen Linie Antimalware-Scanner.

Wo finde ich einen Offline-Antimalwarescanner und welche sind gut?

Ein guter Ausgangspunkt, um einen Offline-Malware-Scanner zu finden, besteht darin, sich an den Anbieter zu wenden, der Ihre primäre Antimalwarelösung erstellt. Sie haben möglicherweise eine Offline-Lösung und es ist wahrscheinlich, dass sie mit den bereits auf Ihrem System vorhandenen Geräten kompatibel ist, da sie vom selben Anbieter stammen. Sie sollten sich auch an Ihren Betriebssystemanbieter wenden, der eine kostenlose Lösung anbietet, die auf die jeweilige Version Ihres Betriebssystems zugeschnitten ist. Angesichts der Tatsache, dass sie der Hersteller des Betriebssystems sind, kann ihre Software in der Lage sein, mehr von dem Inhalt Ihres Laufwerks zu erreichen, als eine Lösung mit rd .

Was sind einige Offline-Malware-Scanner, die es wert sind?

Es gibt viele Offline-Malware-Lösungen, die hervorragend dazu geeignet sind, lästige persistente Malware zu entfernen. Hier sind einige erwähnenswerte Punkte:

Microsoft Windows Defender Offline

Senden Sie Ihren Kommentar