Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Geschichte, Entwicklung und Zukunft von Lesezeichen

Lesezeichen sind in der Computerterminologie ihren realen Gegenstücken ähnlich. So wie Lesezeichen in ein Buch eingefügt werden, können Sie später dorthin zurückkehren, wo Sie aufgehört haben. Mit Lesezeichen können Sie auf bestimmte Webseiten oder - in einigen Anwendungen - bestimmte Orte auf einer Seite zurückkehren.

Im Laufe der Zeit sind Lesezeichen verloren gegangen verschiedene Namen in verschiedenen Browsern und Anwendungen und bieten Benutzern viele Funktionen und Kopfschmerzen. Im Kern ermöglichen sie es Ihnen, die Webseiten zu verfolgen, die Sie später erneut besuchen möchten, ohne eine Reihe offener Registerkarten in Ihrem Browser zu erstellen.

Die Entwicklung von Lesezeichen

Lesezeichen wurden vor dem Bestehen des World Wide Web erstellt . Im Jahr 1989 entwarf Craig Cockburn einen Vorschlag für ein Touchscreen-Gerät namens "PageLink", das als eine Kombination aus dem, was wir heute als E-Book-Reader und einem Browser mit Lesezeichen sehen, funktioniert.

Cockburn beantragt ein Patent im April 1990, aber es wurde nie entwickelt. (Cockburn hat seine Patentanmeldung online hier veröffentlicht.)

Lesezeichen, wie wir sie heute kennen, erschienen erstmals 1993 als Teil des Browsers Mosaic 1.0. Mosaic verfolgte alle besuchten Website-Benutzer und färbte die Links anders, wenn es zu einer Seite führte, die Nutzer zuvor besucht hatten. Die Idee, eine Liste von "Lesezeichen" auszusortieren, wurde offensichtlich bereits diskutiert, wie aus der Diskussion des World Wide Web-Gründers Tim Berners-Lee über die Lesezeichen von Mosaic in der Maiausgabe seiner "World Wide Web News" hervorgeht:

Die Lesezeichenliste, auch "Hotlist" genannt, wird zwischen den Sitzungen als private Liste interessanter Orte gespeichert. Sie können sogar persönliche Anmerkungen zu jedem Dokument hinzufügen, die jedes Mal erscheinen, wenn Sie (nur Sie) es lesen ... Marc Andreesen, der Autor, hat hier einen wirklich guten Job gemacht.

Andere frühe Browser, wie ViolaWWW und Celio, mit ähnlichen Bookmarking-Funktionen. Aber es war Mosaics Popularitätsexplosion, die dazu beitrug, dass Bookmarking-Funktionalitäten ein Grundpfeiler zukünftiger Browser sein würden. Andreesen hat sie in seinen nächsten Browser Netscape Navigator aufgenommen. Im Laufe der Jahre, und mit anderen Browsern, haben Lesezeichen neben "HotList", wie "Favoriten" und "Shortcuts", andere Namen bekommen, aber Lesezeichen sind der De-facto-Oberbegriff für diese Funktionen.

Was auch immer der Name, Heute können Bookmarking-Funktionen prominent und einfach in jedem wichtigen Browser gefunden werden: Explorer, Safari, Chrome und Firefox.

Es überrascht nicht, dass Browser-Entwickler weiterhin ihre eigenen Bookmarks verbessern und versuchen, mit ihren Rivalen zu konkurrieren.

Einige Browser erlauben es Benutzern, mehrere Lesezeichen so zu gruppieren, dass sie alle mit einem einzigen Befehl gleichzeitig geöffnet werden können. hilfreich für Benutzer, die wissen möchten, dass sie ihre Sitzungen mit derselben Gruppe von Seiten öffnen möchten, die jedes Mal geöffnet sind.

Im Jahr 2004 führte Firefox "Live Bookmarking" ein, mit dem Benutzer Lesezeichen erstellen konnten, die dynamisch, automatisch, über einen RSS-Code gefüllt wurden feed.

Lesezeichen gehören nicht ausschließlich Browsern. Viele Programme bieten Lesezeichen für Informationen innerhalb ihrer Programme, insbesondere E-Book-Reader.

Mit der wachsenden Beliebtheit und Leistungsfähigkeit von Smartphones wuchs auch die Zahl der Computerbenutzer, die zwischen ihrer Arbeitszeit, zu Hause und in der Zukunft immer mehr Geräte verwenden Die Road-Websites begannen, Bookmarking-Funktionen anzubieten, auf die Benutzer zugreifen konnten, unabhängig davon, auf welchem ​​Gerät sie sich anmeldeten.

Der nächste logische Schritt war die gemeinsame Nutzung und Interaktion der verschiedenen Benutzer mit den Lesezeichen. Delicious wurde 2003 gegründet und half dabei, die Begriffe "Social Bookmarking" und "Tagging" zu popularisieren.

Google rollte 2005 Google Bookmarks - nicht zu verwechseln mit Browser-Lesezeichen - ein, die nicht nur Lesezeichen-Portabilität, aber erlaubt Benutzern, alle Seiten zu durchsuchen, die sie markiert hatten.

Senden Sie Ihren Kommentar