Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Was Sie vor dem Kauf eines iMac wissen sollten

Der Apple iMac ist ein hervorragender Desktop-Computer, der die Leistung des neuesten Kaby Lake Intel i5- oder i7-Core-Prozessors mit Ihrer Wahl kombiniert ein 21,5-Zoll oder 27-Zoll-Display, plus eine große Portion Apples wohlverdienten Ruf für Stil. Das Ergebnis ist ein prächtiger All-in-One-Desktop-Mac, der seit seinem Debüt im Jahr 1998 Branchentrends setzt.

Jeder All-in-One-Computer erfordert mindestens ein paar Kompromisse. Bevor Sie entscheiden, dass ein iMac auf Ihrem Schreibtisch atemberaubend aussehen würde, schauen wir uns einige Kompromisse genauer an und sehen, ob ein iMac für Ihre Bedürfnisse gut geeignet ist.

Erweiterbarkeit oder das Fehlen davon

Das Design des iMac begrenzt die Arten der Erweiterung, die Endbenutzer ausführen können, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Diese Designentscheidung erlaubte es Apple, eine gut aussehende, kompakte Maschine zu entwickeln, die alle Funktionen besitzt, die viele Personen jemals brauchen werden.

Der iMac wurde für Personen entwickelt, die die meiste Zeit mit Computer-Software arbeiten und wenig oder gar keine Zeit haben Hardware optimieren. Dies ist ein wichtiger Unterschied, vor allem wenn Sie gerne mehr mit Hardware experimentieren, als Sie wissen. Aber wenn Sie nur die Arbeit erledigen wollen (und ein wenig Spaß haben), kann der iMac liefern.

iMac Upgrade Guide

Erweiterbarer RAM

Der iMac ist möglicherweise nicht besonders flexibel wenn es um Benutzer- konfigurierbare Hardware, aber je nach Modell kann der iMac keine benutzerzugänglichen RAM-Steckplätze, zwei vom Benutzer zugängliche RAM-Steckplätze oder vier durch Benutzer zugängliche RAM-Steckplätze haben.

Die neuesten Versionen des 21,5-Zoll-iMac haben benutzerzugängliche RAM-Steckplätze entfernt zugunsten von internen Steckplätzen, die eine vollständige Zerlegung des iMac erfordern würden, um den RAM zu ändern, eine sehr schwierige Aufgabe, oder RAM, der direkt an das iMac-Motherboard gelötet wird. Wenn Sie den 21,5-Zoll-iMac in Betracht ziehen, sollten Sie den Computer mit mehr RAM als der Standardkonfiguration bestellen, da Sie das RAM zu einem späteren Zeitpunkt nicht aufrüsten können, zumindest in den meisten Fällen nicht einfach.

Der 27-Zoll-iMac verfügt unabhängig vom Modell immer noch über vier benutzerzugängliche RAM-Steckplätze, mit denen Sie den RAM-Speicher selbst erweitern können. Apple bietet sogar detaillierte Anweisungen, wie man auf die RAM-Slots zugreift und neue RAM-Module installiert.

Und nein, Sie sind nicht damit beschäftigt, RAM von Apple zu kaufen; Sie können RAM von vielen verschiedenen Drittanbietern kaufen. Stellen Sie nur sicher, dass der von Ihnen erworbene RAM die Ram-Spezifikationen des iMacs erfüllt.

Wenn Sie einen neuen 27-Zoll-iMac kaufen, sollten Sie den iMac nur mit dem minimalen RAM-Speicher kaufen und dann den RAM selbst aufrüsten. Auf diese Weise können Sie eine Menge Geld für den Kauf von Apps oder Peripheriegeräten sparen.

Der 27-Zoll-iMac Pro ist ein brandneues Modell, das derzeit nur Presse und Entwicklern gezeigt wird . Der iMac Pro bietet beeindruckende Spezifikationen mit bis zu 18 Prozessorkernen. Was nicht bekannt ist, ist, ob die Pro-Version des iMac über einen vom Benutzer aktualisierbaren Arbeitsspeicher verfügt. Bisher haben die Mockups des iMac Pro keine RAM Access Panels. Aber das ist ein Modell, und der iMac Pro wird voraussichtlich nicht vor Ende des Jahres 2017 verfügbar sein. Wir werden dann herausfinden, ob der RAM für den Endbenutzer zugänglich ist.

Aktualisieren Sie Ihren Mac RAM selbst: Was Sie brauchen Wissen

Das Display: Größe und Typ

Der iMac ist in zwei Displaygrößen verfügbar und wird in zwei verschiedenen Auflösungen angezeigt. Bevor wir uns Retina- oder Standardanzeigen ansehen, beginnen wir mit der Frage der Größe.

Es wird oft gesagt, dass Größer besser ist. Wenn es um iMac-Displays geht, ist dies zumindest wahr. Beide iMac-Displays sind in 21,5-Zoll- und 27-Zoll-Versionen erhältlich und arbeiten mit IPS-LCD-Panels mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Diese Kombination bietet einen großen Betrachtungswinkel, einen großen Kontrastbereich und eine sehr gute Farbtreue.

Der einzige mögliche Nachteil des iMac-Displays ist, dass es nur in einer glänzenden Konfiguration angeboten wird; Keine matte Anzeigeoption ist verfügbar. Das glänzende Display erzeugt tiefere Schwarztöne und lebhaftere Farben, jedoch zu möglichen Blendungskosten.

Senden Sie Ihren Kommentar