Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Adaptiver Tempomat

Adaptiver Tempomat, auch autonom genannt Tempomat und Radar Tempomat, ist die nächste Entwicklung in automatisierten Geschwindigkeitsmanagement in Ihrem Auto. Diese Systeme sind in der Lage, die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs automatisch an die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Autos oder Lastwagens anzupassen. Wenn das Führungsfahrzeug langsamer wird, kann die adaptive Geschwindigkeitsregelung automatisch darauf reagieren. Wenn der Stau wieder steigt, können auch diese automatischen Systeme beschleunigt werden.

Wie funktioniert der adaptive Tempomat?

Der Tempomat ist ein relativ einfaches System, mit dem der Fahrer die Gasposition ohne Gas einstellen kann Pedal. Es gibt es schon sehr lange, und es hilft oft, den Kraftstoffverbrauch bei Autobahngeschwindigkeiten zu verbessern. Allerdings müssen Fahrer, die den Tempomat verwenden, ständig wachsam gegenüber den Aktionen anderer Fahrer bleiben. Die meisten Tempomatsysteme werden abgeschaltet, wenn der Fahrer die Bremsen betätigt, aber sie sind nicht in der Lage, automatische Einstellungen an der Geschwindigkeit eines Fahrzeugs vorzunehmen.

Der adaptive Tempomat ähnelt im Aufbau herkömmlichen Systemen, aber es gibt a einige zusätzliche Komponenten im Spiel. Anstatt sich auf Fahrereingaben zu verlassen, verwenden adaptive Geschwindigkeitsregelungssysteme Laser- oder Radarsensoren. Diese Sensoren sind in der Lage, das Vorhandensein und die Geschwindigkeit anderer Fahrzeuge zu erkennen, und diese Informationen werden verwendet, um eine sichere Folgedistanz aufrechtzuerhalten. Wenn der Abstandsregeltempomat ein Hindernis auf der Fahrbahn erkennt oder das vorausfahrende Fahrzeug langsamer wird, kann das System Gas geben, herunterschalten und sogar die Bremsen aktivieren.

Welche Fahrzeuge kommen mit dem adaptiven Geschwindigkeitsregler?

Das erste Fahrzeug mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung wurde 1995 ausgeliefert, aber die Technologie steckt noch in den Kinderschuhen. Etwa ein Dutzend Autohersteller bieten eine Art adaptiven Tempomat, und die meisten Holdouts haben zumindest etwas am Reißbrett. Die Verfügbarkeit des volladaptiven Tempomaten ist jedoch noch begrenzter.

Als einer der ersten Automobilhersteller bietet BMW einen volladaptiven Tempomat an, der ein Fahrzeug zum Stillstand bringen kann. Diese Option ist seit 2007 bei 7er, 5er und 6er BMW erhältlich. Mercedes, Volkswagen, GM und eine Handvoll anderer haben auch ihre eigenen volladaptiven Geschwindigkeitsregelungssysteme eingeführt.

In den meisten Fällen, die Die adaptive Cruise Control-Option ist auf nur wenige Modelle in jeder OEM-Modellpalette beschränkt. Ein klassisches Beispiel ist GM, das zunächst die Option auf sein hochwertiges Cadillac-Abzeichen beschränkte. Ab dem Modelljahr 2014 war für den Chevrolet Impala auch ein volladaptives System verfügbar.

Wie benutze ich den adaptiven Tempomat?

Wenn Sie den regulären Tempomat verwenden, sollten Sie ein ziemlich gutes Fahrzeug haben Idee, wie man adaptive Geschwindigkeitsregelung verwendet. Manche Fahrzeuge bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem Standard-Tempomat-Modus zu fahren. Die spezifischen Steuerelemente variieren je nach Ihrem Fahrzeug, Sie müssen jedoch in der Regel eine Reisegeschwindigkeit einstellen. In einigen Fällen müssen Sie dann das adaptive System gezielt einschalten.

Da die adaptive cruise control Radar und Lasersensoren zur Überwachung der Geschwindigkeit und Position des Fahrzeugs vor Ihnen verwendet, können Sie sich ganz auf die Wartung Ihres Fahrzeugs konzentrieren Spurposition und Überprüfung auf andere Gefahren. Es ist immer noch notwendig, wachsam zu bleiben, aber eine funktionierende adaptive Geschwindigkeitsregelanlage nimmt den Druck etwas ab.

Wenn Ihr Fahrzeug mit einer teiladaptiven Geschwindigkeitsregelung ausgestattet ist, müssen Sie auf Staus achten und andere Gefahren. Diese Systeme schalten sich normalerweise ab, nachdem sich Ihr Fahrzeug auf eine bestimmte Geschwindigkeit verlangsamt hat, so dass sie nicht in der Lage sind, Sie zum völligen Stillstand zu bringen. Voll-adaptive Systeme, wie sie in späteren BMW Modellen zu finden sind, können im Stop-and-Go-Verkehr funktionieren.

Ist die adaptive Geschwindigkeitsregelung wirklich sicherer?

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung kann dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit und Schwere von Auffahrunfällen zu reduzieren, aber diese Systeme sind immer noch relativ begrenzt. Abgelenkte Fahrer können ihre Tempomat-Einstellungen wahrscheinlich nicht rechtzeitig manuell anpassen, um Kollisionen zu vermeiden, so dass eine adaptive Geschwindigkeitsregelung in diesen Situationen ein großer Vorteil sein kann.

Die adaptive Geschwindigkeitsregelung kann jedoch eine Verringerung der Sicherheit für den Fahrer bewirken ist sich der Beschränkungen des Systems nicht bewusst. Laut einer von AAA durchgeführten Studie ist einer alarmierenden Anzahl von Fahrern nicht bewusst, dass ihre teilweise adaptiven Geschwindigkeitsregelungssysteme nicht in der Lage sind, ihre Fahrzeuge vollständig anzuhalten. Andere Fahrer sind sich nicht bewusst, dass der adaptive Tempomat bei kurvigen Straßen nicht richtig funktioniert, weil er Fahrzeuge in anderen Fahrstreifen aufnehmen kann. Wenn Sie sich all dieser Einschränkungen bewusst sind, werden Sie durch die adaptive Geschwindigkeitsregelung sicherer gemacht.

Welche Arten von adaptiven Geschwindigkeitsregelungen sind verfügbar?

Adaptive und autonome Geschwindigkeitsregelungssysteme können in Laser- und Radarsysteme unterteilt werden Sie können auch anhand der vom Fahrer benötigten Eingabemenge unterschieden werden.

Lasergestützte autonome Geschwindigkeitsregelungssysteme nutzen einen Frontlaser, um die Position und Geschwindigkeit anderer Fahrzeuge zu verfolgen. Aufgrund der Einschränkungen bei der Verwendung eines Lasers haben diese Systeme häufig Probleme, Fahrzeuge zu erkennen, die verschmutzt oder anderweitig nicht reflektierend sind, und schlechtes Wetter kann die Fähigkeit eines laserbasierten Systems, andere Fahrzeuge zu verfolgen, beeinträchtigen.

Radar basierte Systeme werden manchmal Radar-Tempomat genannt, und sie verwenden einen oder mehrere Radarsensoren anstelle eines Lasers. Diese arbeiten typischerweise in einem breiteren Spektrum von Wetterbedingungen und sind in der Regel in der Lage, andere Fahrzeuge unabhängig von ihrer Reflektivität zu verfolgen.

Einige adaptive Geschwindigkeitsregelungssysteme sind auch in Precrash-Technologien wie adaptives Bremsen und andere ADAS wie Spurhaltewarnsysteme integriert.

Senden Sie Ihren Kommentar