Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Blockheizkörper Vs. Fernstarter: Welcher ist der Beste?

Blockheizungen und Fernstarter können beide warm helfen ein Auto, aber das bedeutet nicht, dass sie gleichberechtigt sind, oder dass sie beide Lösungen für das gleiche Problem sind. Tatsächlich sind Blockheizungen und Fernstarter zwei völlig verschiedene Arten von Technologie, und sie führen völlig unterschiedliche Funktionen aus.

Während Blockheizungen und Fernstarter in ähnlichen Situationen nützlich sind, können sie beide die Arbeit ein wenig erleichtern das Quecksilber fällt ab, es ist wichtig, auf die Unterschiede hinzuweisen und zu beachten, dass es Situationen gibt, in denen Sie beides wünschen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Blockheizkörper und einem Fernstarter?

Der wichtigste Unterschied ist der der Funktion . Blockheizkörper sind einfache elektrische Heizelemente, die Ihren Motor je nach Ausführung über verschiedene Methoden aufheizen können. Dies verhindert grundsätzlich das Gelieren oder Gefrieren des Kühlmittels und kann auch verhindern, dass sich das Öl bei extrem niedrigen Temperaturen in Teer verwandelt.

Der Punkt, an dem Kühlflüssigkeit verbleibt, ist, dass ein Hauptbestandteil des Motorkühlmittels Wasser ist und Wasser expandiert wenn es gefriert. Im schlimmsten Fall könnte gefrorenes Kühlmittel den Motorblock reißen, was eine sehr teure Reparatur ist.

Es ist ein bisschen weniger wichtig, das Motoröl vor dem Verdicken zu bewahren, aber es kann den Motorverschleiß verringern. Es ermöglicht auch, dass die Motoren von älteren Fahrzeugen eine höhere Spitzeneffizienz ohne Aufwärmphase haben, und warmes Kühlmittel bedeutet weniger Zeit in einem kalten Auto zu sitzen.

Fernstarter dagegen bringen Ihr Auto einfach voran Zeit, die Ihren Motor aufwärmt und den zusätzlichen Vorteil hat, das Innere Ihres Autos zu erwärmen, wenn Sie die Klimaregler auf die richtigen Einstellungen belassen. Dies ist in erster Linie eine Komfort-Sache, und ein Fernstarter verhindert keinen Schaden, wenn es über Nacht kalt genug wird, um das Kühlmittel zu gelieren oder einzufrieren.

Brich deinen Block nicht

Es gibt tatsächlich ein paar verschiedene Arten von "Motoren" Heizungen "und nicht alle von ihnen passen tatsächlich in die Kategorie" Blockheizung ". Sie fallen in vier grobe Kategorien:

  1. Ölheizungen, die das Öl erhitzen.
  2. Kühlmittelheizungen, die das Kühlmittel erhitzen.
  3. Kontaktheizungen, die den Block direkt erhitzen.
  4. Heizdecken, die den Motor im Allgemeinen aufheizen .

Ölheizungen sind Heizelemente, die normalerweise anstelle des Ölmessstabs installiert oder am Boden der Ölwanne angebracht werden. In jedem Fall besteht der Zweck dieser Art von Heizelementen darin, das Motoröl warm zu halten, was Motorschäden verhindern und den Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum bloßen Anlassen eines Motors mit eiskaltem Öl verbessern kann.

Diese Motorheizungen funktionieren gut was sie tun, und sie sind großartig, wenn Sie in einem besonders kalten Gebiet leben, aber sie tun nichts, um Sie bequemer zu machen, wenn das Ihre Hauptsorge ist.

Kühlmittelheizungen, andererseits, sind Heizelemente, die das Motorkühlmittel aufwärmen sollen. Wenn diese Art von Motorheizung in einem Auto oder LKW installiert ist, kann sie anstelle eines der Gefrierstopfen in den Motorblock eingesetzt werden. Aufgrund dieser Anordnung der Heizspule wird diese Art von Heizgerät richtig als Blockheizung bezeichnet.

Wenn Wärme von dem Heizelement durch das Kühlmittel in dem Motorblock abgestrahlt wird, wird typischerweise das Motoröl aufgewärmt ein gewisser Grad auch. Dies ist weniger effektiv als das direkte Erhitzen des Öls, kann aber Auswirkungen haben.

Andere Kühlmittelheizungen sind so konstruiert, dass sie direkt neben dem Kühlerblock in den Motorblock eingebaut werden. Einige davon können sogar eine kleine Pumpe enthalten, die Kühlmittel durch den Motor zirkulieren lässt.

Unabhängig davon, wo das Heizelement platziert ist, bedeutet der direkte Kontakt mit dem Kühlmittel im Motor, dass das Kühlmittel bereits warm ist wenn Sie zum ersten Mal in das Fahrzeug steigen. Da heißes Kühlmittel die Methode ist, die die meisten Fahrzeuge verwenden, um den Fahrgastraum zu erwärmen, bedeutet das Aufwärmen des Kühlmittels im Voraus, dass heiße Luft viel früher aus Ihren Lüftungsöffnungen kommt, als Sie es sonst tun würden.

Die Kontaktheizungen sind mit dem Motor verbunden, normalerweise mit dem Block, und heizen sie auf diese Weise auf. Sie ähneln Ölheizungen, die an der Ölwanne festschrauben, und sie können sowohl das Kühlmittel als auch das Öl etwas aufheizen.

Senden Sie Ihren Kommentar