Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Vermeiden von Kohlenmonoxidvergiftung in Ihrem Auto

Kohlenmonoxidvergiftung ist ein ernstes Risiko, wenn eine Kohlenmonoxidquelle mit einem geschlossenen Raum wie einem Haus, einer Garage oder einem Auto kombiniert wird. Schwere neurologische Schäden können nach nur wenigen Minuten Exposition auftreten, und Menschen sterben jedes Jahr an Kohlenmonoxidvergiftungen in ihren Autos.

Das Problem mit Kohlenmonoxid ist, dass es sowohl geruchlos als auch farblos ist und bis Sie anfangen, sich zu fühlen Es könnte zu spät sein. Nach Angaben des Centers for Disease Control werden jedes Jahr 50.000 Menschen hospitalisiert und 430 sterben aufgrund einer versehentlichen Kohlenmonoxidvergiftung.

Da man Kohlenmonoxid nicht sehen oder riechen kann, ist der beste Weg, eine versehentliche Vergiftung zu vermeiden, zu verhindern Exposition an erster Stelle.

Verringerung der Gefahr von Kohlenmonoxidvergiftung in einem Auto

Obwohl die Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung in Ihrem Auto sehr real ist, gibt es einige sehr einfache Vorsichtsmaßnahmen, die die Gefahr reduzieren können fast gar nichts. Diese reichen von der einwandfreien Funktion Ihres Auspuffsystems bis zur Vermeidung bestimmter gefährlicher Situationen, und Sie können sogar einen tragbaren Kohlenmonoxid-Detektor für zusätzliche Sicherheit installieren.

  1. Überprüfen und reparieren Sie regelmäßig Ihre Auspuffanlage.
      • Lecks in der Abgasanlage kann Kohlenmonoxid in Ihr Fahrzeug gelangen lassen.
  2. Besonders gefährlich sind Abgassystemlecks zwischen Motor und Katalysator.
  3. Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Abgasanlage und stellen Sie sicher, dass Ihr Motor abgestimmt ist Die Konzentration von Kohlenmonoxid in den Abgasen moderner Fahrzeuge ist relativ niedrig.
      • Wenn der Motor verstimmt ist oder das Schadstoffausstoßsystem defekt ist, kann der Kohlenmonoxidgehalt in die Höhe schießen.
  4. Vermeiden Sie es, ein Auto mit Löchern im Auto zu fahren Boden oder Kofferraum oder bei geöffnetem Kofferraum oder geöffneter Heckklappe.
  5. Durch Löcher in der Unterseite Ihres Fahrzeugs können Abgase in Ihr Fahrzeug gelangen.
      • Dies ist besonders gefährlich, wenn die Abgasanlage undicht ist oder Sie sitzen in t Viel Verkehr.
  6. Lassen Sie die Mitfahrer niemals auf einer mit einer Überdachung bedeckten Pritsche fahren.
  7. LKW-Ladeflächen und -Vorhänge sind nicht versiegelt, ebenso wenig wie Fahrgasträume.
      • Kohlenmonoxidpegel können unter einer Überdachung ohne Spitze spucken der Fahrer bemerkt es.
  8. Vermeiden Sie es, das Auto in einer Garage oder einem anderen geschlossenen Raum zu betreiben.
  9. Auch wenn die Fensterscheiben aufgerollt sind, kann das Kohlenmonoxid im Fahrzeug gefährliche Werte annehmen.
      • Selbst wenn Garagentor ist offen, Kohlenmonoxidkonzentrationen in der Garage können gefährliche Werte erreichen.
  1. Lassen Sie den Motor niemals laufen, wenn das Fahrzeug teilweise verschneit ist.
  2. Wenn das Auspuffrohr teilweise verstopft ist, können die Auspuffgase unter das Fahrzeug umgeleitet werden Betreten Sie den Fahrgastraum.
      • Durch wiederholtes Starten und Stoppen Ihres Motors können Sie mehr Kohlenmonoxid erzeugen, als nur kontinuierlich zu fahren.
  3. Installieren Sie einen 12-Volt- oder batteriebetriebenen Kohlenmonoxiddetektor.
  4. Da kannst du nicht sehen oder s Mell Kohlenmonoxid, der einzige Weg, absolut sicher zu sein, ist einen Detektor zu installieren.
      • Warum ist Kohlenmonoxidvergiftung so gefährlich?

Wenn Sie einatmen, bindet Sauerstoff an Ihre roten Blutkörperchen, die es dann durch Ihre tragen Karosserie. Dann wird Kohlendioxid freigesetzt, wenn Sie ausatmen, was Ihre roten Blutkörperchen freisetzt, um mehr Sauerstoff von Ihrem nächsten Atemzug aufzunehmen.

Die enorme Gefahr von Kohlenmonoxid besteht darin, dass es auch an Ihre roten Blutkörperchen bindet Sauerstoff. In der Tat ist das Hämoglobin in Ihrem Blut mehr als 200 Mal mehr von Kohlenmonoxid als Sauerstoff angezogen, so dass Ihr Blut leicht die Fähigkeit verliert, Sauerstoff zu den Geweben in Ihrem Körper zu transportieren.

Wenn das passiert, sind die Symptome typischerweise Dinge wie Übelkeit und Kopfschmerzen, aber schwere Gewebeschäden können auch auftreten, wenn die Exposition stark genug ist oder lange genug anhält. Wenn die Konzentration hoch genug ist, tritt oft Bewusstlosigkeit auf, bevor irgendwelche anderen Symptome bemerkt werden können. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Exposition gegenüber Kohlenmonoxid zu vermeiden.

Wie kommt Kohlenmonoxid ins Auto?

Verbrennungsmotoren arbeiten, indem sie die potentielle Energie, die in Dieselkraftstoff oder Benzin enthalten ist, in kinetische Energie umwandeln, aber der Prozess führt auch zu vielen Nebenprodukten, die als Abgase ausgestoßen werden. Einige davon sind inert, wie Stickstoff, oder harmlos wie Wasserdampf.

Einige andere Bestandteile von Abgasen, wie Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und Stickstoffoxide, können für die menschliche Gesundheit äußerst schädlich sein. Während also die Mehrzahl der Verbindungen, aus denen Abgas besteht, harmlos ist, wie Wasserdampf, ist es auch so, dass Ihr Abgasrohr auch giftiges Kohlenmonoxid in die Umwelt abgibt.

Unter normalen Fahrbedingungen und unter der Annahme einer Abgasanlage ist in gutem Zustand, Kohlenmonoxid aus Ihrem Auspuff schnell abgeleitet zerstreut sich auf sichere Ebenen. Aber wenn eine Anzahl von Dingen schief geht, kann sich das sehr schnell ändern.

Wie Emissionskontrollen und Abgassysteme Auswirkungen haben Kohlenmonoxidvergiftung

In modernen Autos und Lastkraftwagen ist der Kohlenmonoxidgehalt des Motors viel höher als die Ebenen, die tatsächlich in die Atmosphäre freigesetzt werden. Diese Reduktion wird durch Emissionskontrollen erreicht, die in den 1970ern eingeführt und kontinuierlich verfeinert wurden, so dass Oldtimer immer noch viel mehr Kohlenmonoxid emittieren als jedes heute verkaufte Fahrzeug.

Wenn das Emissionskontrollsystem in einem modernen Auto oder LKW nicht mehr funktioniert richtigerweise erkennt der Computer normalerweise, dass etwas nicht stimmt, und die Kontrollleuchte leuchtet auf. Deshalb ist es so wichtig, herauszufinden, warum die Kontrollleuchte an ist, auch wenn der Motor gerade gut läuft.

Das Problem ist, dass wenn das Emissionssystem nicht richtig funktioniert, Sie viel haben können höhere Konzentrationen von Kohlenmonoxid in Ihrem Auspuff als Sie sonst erfahren würden. Einigen Untersuchungen zufolge kann ein Katalysator die Menge an Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffen und Stickoxiden sogar um bis zu 90 Prozent reduzieren.

Aus diesem Grund können einige Abgaslecks ein so großes Problem darstellen. Wenn eine Abgasanlage eine Leckage vor dem Katalysator hat, können Abgase mit viel höherem Kohlenmonoxid in den Fahrgastraum einsickern.

Senden Sie Ihren Kommentar