Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Installieren Sie Ihren eigenen Aftermarket Reifendruck-Kontrollgerät

Einige Aftermarket-Reifendruckmessgeräte sind leicht zu kalibrieren, und andere Systeme können überhaupt nicht kalibriert werden. Wenn Sie ein System kaufen, das nicht kalibriert werden kann, ist es wichtig, einen Reifen auszuwählen, der mit dem Druck in Ihren Reifen kompatibel ist.

Zum Beispiel wenn Ihre Reifen auf 35 PSI aufgepumpt werden müssen, aber Sie kalibrierte Sensoren kaufen bis 50 PSI, zeigen sie Ihre Reifen immer als zu wenig Luft an, auch wenn dies nicht der Fall ist.

Wenn Ihr System kalibriert werden kann, stellen Sie sicher, dass es auf den spezifischen Druck eingestellt ist, den Ihr Fahrzeug benötigt. Möglicherweise können Sie auch den Schwellenwert festlegen, bei dem das System Sie alarmiert. Da einige Monitore den tatsächlichen Druck in den Reifen nicht anzeigen, ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Alarmschwelle ist.

03 von 05

Installieren Sie die Reifendrucksensoren.

installed tire pressure monitor sensor Stellen Sie sicher, dass jeder Sensor fest sitzt. Foto © Jeremy Laukkonen

Der Einbau von kappenbasierten Reifendrucksensoren ist denkbar einfach. Selbst wenn Sie keine Erfahrung mit Ihrem Auto haben, werden Sie keine Probleme haben. In den meisten Fällen müssen Sie lediglich die Sensoren anstelle der Ventilkappen anschrauben.

Es ist wichtig, dass Sie die Sensoren nicht mit einem Kreuzgewinde versehen, da Sie eine dichte Dichtung benötigen, damit das System ordnungsgemäß funktioniert . Normale Ventilkappen halten den Gegendruck nicht, weil die Schraderventile dafür ausgelegt sind. Auf der Kappe basierende Sensoren drücken die Ventile jedoch genauso wie andere Reifendruckprüfer. Das bedeutet, dass beim Anschrauben des Sensors eine dichte Abdichtung erreicht werden muss.

Sie können auch ein winziges Anti-Seize-Gemisch verwenden, wenn Sie die Sensoren installieren. In einigen Fällen können die Sensorgewinde korrodieren oder mit den Ventilschaftgewinden verschmelzen. In diesem Fall können Sie die Sensoren möglicherweise nicht entfernen. Es ist jedoch unbedingt darauf zu achten, dass das Compound nicht in den Sensormechanismus drückt.

04 von 05

System aktivieren

TPMS receiver Wenn das Display des TPMS-Receivers ein Problem anzeigt, können Sie damit umgehen bevor Sie einen katastrophalen Reifenschaden erleiden. Foto © Jeremy Laukkonen

Der letzte Schritt besteht darin, den Reifendruckmonitor einzuschalten und sicherzustellen, dass er von jedem Reifen ein Signal erhält. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie eine Fehlersuche durchführen, um das Problem zu ermitteln.

Einige Systeme, die für Personenkraftwagen ausgelegt sind, haben möglicherweise keine ausreichende Signalstärke, um an einem langen Lkw oder SUV zu arbeiten oder Freizeitfahrzeug. Ihr System funktioniert möglicherweise auch nicht richtig, da die Batterien in den Sensorkappen schwach geladen sind.

05 von 05

Reifen wechseln oder neues Fahrzeug kaufen

TPMS receiver Reifendruckkontrollsysteme, die Kappensensoren verwenden, können von bewegt werden ein Fahrzeug zum anderen ziemlich leicht. Foto © Jeremy Laukkonen

Wenn Sie neue Reifen oder Felgen kaufen oder Ihr gesamtes Fahrzeug aufrüsten, ist es einfach, ein Reifendruckkontrollsystem auf Kappenkappe mitzunehmen. Während in-Reifen-Monitore in der Regel mit Ihrem alten Auto gehen müssen, wenn Sie es verkaufen, ist es eine sehr einfache Sache, nur die Sensoren in einem Cap-basierten System abspringen und sie mitnehmen. Entfernen Sie einfach die Sensoren, ersetzen Sie sie durch die Kappen, die Sie bei der Erstinstallation gespei- chert haben, und schon können Sie loslegen.

Ein kappenbasiertes Reifendruckkontrollsystem auf ein neues Fahrzeug zu übertragen, ist genauso einfach. Installieren Sie einfach die Sensoren am neuen Fahrzeug, stellen Sie sicher, dass alles richtig kalibriert ist, und Ihr neues Fahrzeug wird einen Aftermarket Reifendruckmonitor haben.

Senden Sie Ihren Kommentar