Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Was ist IMAP (Internet Messaging Access Protocol)?

IMAP ist ein Internetstandard, der ein Protokoll zum Abrufen von E-Mails von einem E-Mail-Server (IMAP) beschreibt.

Was kann IMAP?

Nachrichten werden normalerweise gespeichert und in Ordnern auf dem Server organisiert. E-Mail-Clients auf Computern und mobilen Geräten replizieren diese Struktur zumindest teilweise und synchronisieren Aktionen (z. B. Löschen oder Verschieben von Nachrichten) mit dem Server.

Dies bedeutet, dass mehrere Programme auf dasselbe Konto zugreifen können und alle den gleichen Status anzeigen Nachrichten, alle synchronisiert. Sie können Nachrichten nahtlos zwischen E-Mail-Konten verschieben und Dienste von Drittanbietern mit Ihrem Konto verbinden, um Funktionen hinzuzufügen (z. B. zum automatischen Sortieren oder Sichern von Nachrichten).

IMAP ist ein Akronym für Internet Messaging Access Protocol Die aktuelle Version des Protokolls lautet IMAP 4 (IMAP4rev1).

Wie funktioniert IMAP mit POP?

IMAP ist ein neuerer und fortgeschrittenerer Standard für die Speicherung und Abfrage von E-Mails als POP (Post Office Protocol). Es ermöglicht die Speicherung von Nachrichten in mehreren Ordnern, unterstützt die Freigabe von Ordnern und die Online-Bearbeitung von E-Mails, z. B. über einen Webbrowser, wo E-Mail-Nachrichten nicht auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden müssen.

Ist IMAP auch zum Senden von E-Mails geeignet?

Der IMAP-Standard definiert Befehle für den Zugriff auf und die Bearbeitung von E-Mails auf einem Server. Es enthält keine Operationen zum Senden von Nachrichten. Zum Senden von E-Mails (sowohl mit POP als auch mit IMAP zum Abrufen) wird SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) verwendet.

Hat IMAP Nachteile?

Wie beim Versenden von E-Mails sind auch die erweiterten Funktionen von IMAP komplex Mehrdeutigkeiten.

Nachdem eine Nachricht gesendet wurde (zB über SMTP), muss sie erneut (über IMAP) gesendet werden, um im "Gesendet" -Ordner des IMAP-Kontos gespeichert zu werden.

IMAP ist schwer zu implementieren, und sowohl IMAP-E-Mail-Clients als auch Server können sich in der Interpretation des Standards unterscheiden. Teilimplementierungen und private Erweiterungen sowie unvermeidbare Bugs und Macken können IMAP für die Programmierer schwer machen und verlangsamen sowie weniger zuverlässig als für Benutzer erwünscht.

E-Mail-Programme können ohne ersichtlichen Grund neue Ordner neu herunterladen, z. Die Suche kann Server belasten und die E-Mail für mehrere Benutzer verlangsamen.

Wo ist IMAP definiert?

Das wichtigste Dokument zum Definieren von IMAP ist RFC (Request for Comments) 3501 von 2003.

Gibt es Erweiterungen für IMAP ?

Der grundlegende IMAP-Standard ermöglicht Erweiterungen nicht nur für das Protokoll, sondern auch für einzelne Befehle darin, und viele wurden definiert oder implementiert.

Beliebte IMAP-Erweiterungen enthalten IMAP IDLE (Echtzeit-Benachrichtigungen empfangener E-Mails) , SORT (Sortieren von Nachrichten auf dem Server, so dass das E-Mail-Programm nur die neuesten oder größten Nachrichten abrufen kann, z. B. ohne alle E-Mails herunterladen zu müssen) und THREAD (E-Mail-Clients können verwandte Nachrichten abrufen, ohne alle E-Mails in af älter), KINDER (Implementierung einer Hierarchie von Ordnern), ACL (Zugriffssteuerungsliste, Festlegen von Rechten für einzelne Benutzer pro IMAP-Ordner)

Eine vollständigere Liste von IMAP-Erweiterungen finden Sie unter IMAP-Funktionen (Internet Message Access Protocol) Registrierung.

Google Mail enthält auch einige spezifische Erweiterungen für IMAP.

Senden Sie Ihren Kommentar