Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Audio-Rückkanal (HDMI ARC) - Was Sie wissen müssen

Audio Return Channel (ARC) ist eine sehr praktische Funktion, die erstmals in HDMI ver1.4 eingeführt wurde und mit allen späteren Versionen funktioniert

Was HDMI ARC ermöglicht, wenn sowohl ein Heimkino-Receiver als auch ein Fernsehgerät kompatible HDMI-Anschlüsse haben und diese Funktion bieten, können Sie Ton vom Fernsehgerät an einen Heimkino-Receiver übertragen und den Ton Ihres Fernsehers durch Ihr Zuhause wiedergeben Theater-Audiosystem anstelle der TV-Lautsprecher, ohne dass ein zweites Kabel zwischen Fernseher und Heimkinosystem angeschlossen werden muss.

Funktionsweise des Audio-Rückkanals

Wenn Sie Ihre TV-Signale drahtlos über Antenne empfangen, hören Sie den Ton Von diesen Signalen geht direkt zu Ihrem Fernseher. Normalerweise müssen Sie zu diesem Zweck ein zusätzliches Kabel (entweder analoges Stereo, digitales optisches oder digitales Koaxialkabel) vom Fernsehgerät an den Heimkino-Receiver anschließen, um das Audiosignal von diesen Signalen zu Ihrem Heimkino-Receiver zu erhalten.

Mit Audio Return Channel können Sie jedoch einfach das HDMI-Kabel nutzen, das Sie bereits an das Fernsehgerät und den Heimkino-Receiver angeschlossen haben, um Audio in beide Richtungen zu übertragen.

Zusätzlich werden andere Audioquellen direkt über das Fernsehgerät angeschlossen Internet-, digitale oder analoge Audioeingänge können auch über die Audio Return Channel-Funktion aufgerufen werden.

Es ist jedoch zu beachten, dass die ARC-Funktionen nach Ermessen des Herstellers zur Verfügung gestellt werden - lesen Sie hierzu die Bedienungsanleitung des ARC-fähigen Fernsehgeräts Einzelheiten

Schritte zum Aktivieren des Audio-Rückkanals

Es muss betont werden, dass sowohl der Fernseher als auch der Heimkino-Receiver mit HDMI-Version 1.4 oder höher und dem Fernsehgerät ausgestattet sein müssen, um den Audio-Rückkanal zu nutzen und zu Hause Der Receiver-Hersteller hat den Audio-Rückkanal als Option in seine HDMI-Implementierung aufgenommen. Eine Möglichkeit, festzustellen, ob Ihr Fernsehgerät oder Heimkino-Receiver über die Audio-Rückkanal-Option verfügt, besteht darin, ob einer der HDMI-Eingänge des Fernsehgeräts und der HDMI-Ausgang des Heimkino-Receivers neben dem Eingang oder ein "ARC" -Label aufweisen Ausgangsnummer Bezeichnung des Etiketts

Um den Audio-Rückkanal zu aktivieren, müssen Sie auch auf das Audio- oder HDMI-Setup-Menü des Fernsehers klicken und die entsprechende Einstellungsoption anklicken.

Inkonsistente Ergebnisse

Im Idealfall Audio-Rückkanal sollte eine schnelle, einfache Lösung für das Senden von Audio von einem TV zu einem kompatiblen externen Audiosystem sein, gibt es einige Inkonsistenzen, basierend darauf, wie bestimmte TV-Hersteller entscheiden, welche seiner Fähigkeiten zu enthalten.

Zum Beispiel in einigen Fällen ein TV-Hersteller kann nur die Fähigkeit von ARC bereitstellen, Zweikanal-Audio zu übertragen, während in anderen Fällen sowohl Zweikanal- als auch nicht decodierte Dolby Digital-Bitströme berücksichtigt werden können.

Außerdem ist ARC in einigen Fällen nur aktiv für die Übertragung über Funk und, wenn der Fernseher ist ein Smart TV, dessen intern zugängliche Streaming-Quellen.

Wenn es jedoch um extern angeschlossene Audioquellen geht - wenn Sie den Ton von Ihrer Blu-ray Disc oder Ihrem DVD-Player an den Fernseher angeschlossen haben (statt direkt an Ihren externen Fernseher) Audiosystem), die ARC-Funktion kann kein Audio passieren lassen oder nur Zweikanal-Audio übertragen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass, obwohl ARC die physikalische HDMI-Plattform verwendet, erweiterte Surround-Audioformate wie Dolby TrueHD / Atmos und DTS-HD Master Audio /: X sind in der Originalversion von ARC nicht enthalten.

eARC

Es gibt einige Einschränkungen bei ARC als Teil von HDMI ver2.1 (das im Januar 2017 angekündigt wurde ), wurde eARC (Enhanced ARC) eingeführt, das die ARC-Fähigkeit durch die Übertragung von immersiven Audioformaten wie Dolby Atmos und DTS: X sowie von Smart TV-Streaming-Apps unterstützt. Mit anderen Worten, auf Fernsehgeräten mit eARC können Sie alle Ihre Audio- und Videoquellen an ein kompatibles Fernsehgerät anschließen, und das Audio von diesen Quellen kann über eine einzige Kabelverbindung vom Fernsehgerät zum Heimkino-Receiver übertragen werden. Sie sollten die eARC-Funktion in Fernsehern und Heimkino-Empfängern ab 2018 sehen.

Leider veröffentlichen TV-Hersteller nicht immer, welche Audioformate auf dem jeweiligen Fernsehgerät unbedingt unterstützt werden, und nicht alle Details sind im Benutzerhandbuch beschrieben.

Senden Sie Ihren Kommentar