Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Firmware-Updates und Heimkino-Komponenten

Da Unterhaltungselektronik komplizierter wird und sich die Technologie schnell ändert, wird die Notwendigkeit, ein Produkt auf dem neuesten Stand zu halten, besonders in Heimkino-Anwendungen immer kritischer.

Anstatt sich regelmäßig neue Komponenten zu kaufen Um mit dem Tempo des Wandels Schritt zu halten, haben Ingenieure eine Möglichkeit entwickelt, mit technologischen Veränderungen Schritt zu halten, indem sie Produkte entwickeln, die mit neuen Funktionen aktualisiert werden können, ohne dass der Verbraucher ein neues Produkt kaufen muss. Dies geschieht durch periodische Firmware-Updates.

Firmware-Ursprung

Das Konzept der Firmware hat seinen Ursprung im PC. In PCs ist die Firmware normalerweise ein Programm, das tatsächlich in einen Hardwarechip eingebettet ist. Dies liefert dem Chip (der manchmal als ein Controller-Chip bezeichnet wird) spezifische Anweisungen, um verschiedene Aspekte des PC zu steuern, ohne die Gefahr zu haben, durch andere Softwareänderungen verändert zu werden. Mit anderen Worten, Firmware wird als im Bereich der echten Hardware und der echten Software existierend klassifiziert.

Wie Firmware-Funktionen in Home-Theater-Produkten

Mit vielen Elektronik-Produkten, die jetzt ähnliche Controller-Chips enthalten, die in PCs verwendet werden, ist das Konzept von Firmware hat auf Produkte wie Blu-ray-Disc-Player, Videoprojektoren, DVD-Player und Heimkino-Receiver übertragen.

Die Anwendung von Firmware in solchen Produkten bietet eine grundlegende Betriebssystemplattform, die die Ausführung komplexer Anweisungen ermöglicht Dies ermöglicht den Betrieb der Komponente. Darüber hinaus ermöglicht es die Art der Firmware dem Benutzer, das Betriebssystem zu aktualisieren, wenn neue Anweisungen erforderlich sind, um neue Funktionen zu aktivieren oder auf aktuelle Funktionen effizienter zuzugreifen.

Beispiele für die Firmware in Heimkino-Anwendungen:

  • Steuern oder bestimmen Sie die Audio-Decodierungsfähigkeiten
  • Korrigieren oder steuern Sie HDMI- oder DVI-Konnektivitätsprobleme
  • Korrigieren oder steuern Sie die Videoverarbeitungsfunktionen
  • Hinzufügen oder Entfernen von Menü- und Setup-Funktionen
  • Im Fall von Blu-ray , Hinzufügen oder Ändern von BD-Java-Funktionen oder DRM-Problemen (Digital Rights Management-Probleme).
  • Zur Behebung von Betriebsstörungen aufgrund vorzeitiger Produktfreigabe. Mit anderen Worten, ein Produkt (z. B. ein Blu-ray-Disc-Player) könnte für Verbraucher freigegeben werden, ohne für den tatsächlichen Gebrauch bereit zu sein. Daher ist möglicherweise eine Reihe von Firmware-Updates erforderlich, damit das Gerät wie angekündigt funktioniert.
  • Hinzufügen oder Aktualisieren von Internet-Streaming-Anwendungen und Inhaltsdiensten auf kompatiblen Komponenten (TV, Blu-ray Disc Player, Netzwerkmedien) Player, Media Streamer).
  • Weitere vom Hersteller vorgegebene Funktionen - zB bei einem Heimkino-Receiver, dem Hinzufügen eines neuen Surround-Sound-Decodier- oder -Verarbeitungsformats.

Wie Firmware-Updates angewendet werden

Firmware Aktualisierungen können auf vier Arten angewendet werden:

1. Heruntergeladen und installiert vom Benutzer direkt aus dem Internet auf das Gerät. Um ein Firmware-Update auf diese Weise zu installieren, ist das Gerät in der Lage (in der Regel die meisten Blu-ray Disc-Player, Network Media Player / Extender, Internet-fähiger Fernseher oder netzwerkfähiger Heimkino-Receiver mit eingebauter Netzwerkverbindung) Greifen Sie auf das gewünschte Update zu und laden Sie es direkt von einer speziellen Website-Datei herunter, die vom Produkthersteller erstellt wurde. Dies ist die einfachste Option, da der Benutzer nur auf die richtige Seite gehen und Zugriff auf den Download erhalten muss. Die Installation nach einem Download erfolgt automatisch.

2. Bei DVD- oder Blu-ray-Disc-Playern kann der Benutzer das Firmware-Update auch von einer speziellen Website oder Seite auf einen PC herunterladen, die Dateien entpacken und dann Brennen Sie ein CD-, DVD- oder USB-Flash-Laufwerk (je nachdem, zu welchem ​​Zweck der Benutzer dies tun soll). Der Benutzer nimmt dann das CD-, DVD- oder USB-Flash-Laufwerk, fügt es in den Player ein und installiert das Update. Der einzige Nachteil dieses Aspekts der Firmwareaktualisierung besteht darin, dass die CD oder DVD auf eine bestimmte vom Hersteller bestimmte Weise gebrannt werden muss, da sonst Fehler auftreten können, die zu einem Serviceaufruf führen können.

3. Bei DVD- oder Blu-ray-Disc-Playern kann der Benutzer möglicherweise die Update-Disc direkt vom Hersteller bestellen und versenden lassen. Der einzige Nachteil bei dieser Methode besteht darin, dass Sie möglicherweise eine gewisse Zeit (normalerweise eine Woche) warten müssen, bevor das Firmware-Update an Sie geliefert wird.

4. Senden Sie die Komponente an den Hersteller und lassen Sie sie das tun das Firmware-Update für Sie. Dies ist die am wenigsten wünschenswerte Option, insbesondere wenn der Benutzer die Versandkosten in beide Richtungen bezahlen muss. In einigen Fällen kann dies jedoch vom Hersteller verlangt werden. Dies ist bei Blu-ray- oder DVD-Playern sehr selten der Fall, bei einigen anderen Komponenten wie Heimkino-Receivern und Fernsehern ist dies jedoch der Fall. Manchmal kann der Hersteller jemanden schicken, der das Firmware-Upgrade an Ihrem Standort vornimmt, insbesondere für ein Fernsehgerät.

Umgang mit Firmware-Updates

Wie bei jedem technologischen Fortschritt gibt es einen Auf- und einen Nachteil. Wie nicht anders zu erwarten, hat die Notwendigkeit der Aktualisierung der Firmware ihre Vor- und Nachteile.

Positiv ist zu vermerken, dass Firmware-Updates sicherstellen können, dass das Produkt, das Sie kaufen, auch in den kommenden Jahren immer auf dem neuesten Stand sein kann Die Kompatibilität mit neuen Funktionen oder Verbindungsanforderungen wird verfügbar. Dies hilft, die Notwendigkeit, ein Ersatzprodukt zu kaufen, so oft zu verzögern.

Auf der negativen Seite des Firmware-Update-Problems ist die Tatsache, dass der Verbraucher ein gewisses Verständnis davon haben muss, wie seine Komponenten funktionieren und mit anderen interagieren, und auch was einige der "Tech" Jargon tatsächlich bedeutet. Außerdem muss der Kunde in den meisten Fällen wissen, wann er ein Firmware-Update benötigt.

Wenn Sie beispielsweise einen Blu-ray-Disc-Titel kaufen und dieser nicht in Ihrem Player abgespielt wird, ist es ein defekte CD, oder ist es das Fehlen der richtigen Firmware im Player installiert? Der Benutzer muss dann wissen können, wie er auf sein Gerät auf die aktuellen Firmware-Informationen zugreifen kann und muss im Internet suchen, ob ein Firmware-Update benötigt wird und wo es erhältlich ist.

Senden Sie Ihren Kommentar