Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Geschichte von 3D-Filmen, Heimkinos und 3D-TVs

Die Anfänge von 3D

3D ist seit Beginn der Fotografie und des Filmemachens bei uns. In der Tat wurde der erste 3D-Film im Jahr 1903 gemacht und der erste öffentlich gezeigte 3D-Film war The Power of Love im Jahr 1922. Doch das erste wahre "Goldene Zeitalter" der 3D begann im Jahr 1952 mit dem Film Bwana Devil. Obwohl es zu dieser Zeit einige klassische Filmtitel gab, die in 3D gedreht und präsentiert wurden, wie Hondo, Creature aus der schwarzen Lagune, It Came From Outer Space und House of Wax, war es schwierig, 3D mit der damals verfügbaren Technologie zu präsentieren das Publikum war enttäuscht.

Das erste 3D-Revival

Das hinderte die Studios jedoch nicht daran, 3D komplett zu verwerfen, und in den 1970er und 80er Jahren wurde technologischer Fortschritt gemacht, aber leider mit unwürdigen Filmtiteln wie Jaws 3D, Spacehunter: Abenteuer in der Verbotenen Zone und Metalstorm: Die Zerstörung von Jared-Syn.

Enter IMAX

Mitte der 1980er Jahre begannen sich die Dinge in der Welt der 3D zu verändern die 3D-Technologie mit dem IMAX-Filmformat. Obwohl 3D IMAX-Präsentationen zu teuer waren, um in Mainstream-Kinos Einzug zu halten, wurden sie zu einem "besonderen Ereignis", das dem Publikum einen eindrucksvollen 3D-Effekt auf dem großen Bildschirm verlieh, kombiniert mit Material wie Natur, Geschichte und Reisen mehr Akzeptanz beim Publikum als die Fülle von B-Klasse-3D-Filmen früherer Zeiträume. Anstelle dieser schrecklichen rot / blau- oder polarisierten Pappbrillen begann IMAX 3D den Trend, aktive LCD-Shutter-Brillen zu verwenden, die 3D-Informationen genauer in die Augen des Betrachters lenken. Sie waren jedoch groß und unhandlich.

3D am Anfang des 21. Jahrhunderts

Betreten Sie das 21. Jahrhundert. Mit der Einführung neuer Filmtechniken, wie CGI, Motion Capture, High Definition Video, der Verwendung digitaler Projektion in einer zunehmenden Anzahl von Kinos, sowie neuer, effektiver und komfortabler 3D-Brillen-Technologie, wie Dolby 3D, Real D und XpanD, 3D wurde zugänglicher denn je.

Dieses zweite "Goldene Zeitalter des 3D" ist lebendig und gut. 3D-Filme von reinen Animationsfilmen wie Coraline und UP bis hin zu der neuen größten Boxoffice-Verlosung, die ausgefeilte Motion-Capture-, Animations- und Live-Action kombiniert, haben James Camerons Avatar die Kinogänger immer größer in das Kino gelockt Zahlen. Infolgedessen filmen Filmstudios nicht nur mehr Filme in 3D, sondern verfolgen aktiv die Umwandlung von Filmen, die ursprünglich in 2D gedreht wurden, in 3D, um ihren Kassenerfolg zu steigern.

Weitere Referenzen zur Geschichte von 3D , Schauen Sie sich die kurze Geschichte der 3D-Filme (Widescreen Movies Magazine), Verzeichnis der 3D-Filme und 3D-Film Timeline Chart: 1903 bis 2011 (Sony Professional über Nerd Approved).

Verschieben von 3D in das Heim

Der gegenwärtige Erfolg von 3D im lokalen Kino ist von der mächtigen Unterhaltungselektronikindustrie nicht unbemerkt geblieben, so dass jetzt große Anstrengungen unternommen werden, 3D in die Haushalte der Verbraucher zu bringen.

Es gab einige Versuche, Fernsehprogramme in 3D zu übertragen (Chuck, Michael Jackson Grammy Tribute) und bisher auf Blu-ray (Coraline, Polar Express). Die verwendeten Methoden führen jedoch zu schlechten Ergebnissen für den Zuschauer, da er sich auf die aktuelle TV-Anzeige und Blu-ray Disc-Player-Fähigkeiten verlassen muss. Die Systeme, die bis 2010 verwendet wurden, sind nicht die gleichen wie die 3D-Systeme, die in Filmen für Filme wie James Camerons Avatar eingesetzt werden oder die mit den neuen 3D-TV- und Blu-ray-Produkten verwendet werden, die das Thema sind Artikel und die folgenden FAQs.

Warum hat 3D immer noch die Vorstellungskraft von Filmemachern und Kinobesuchern und nun auch von den Kräften in der Unterhaltungselektronikindustrie gefangen genommen? Natürlich wäre ich nachlässig, wenn ich nicht sage, dass 3D definitiv eine Möglichkeit für Filmstudios ist, mehr Geld zu verdienen, indem sie die Verbraucher öfter aus ihren Häusern und ins Kino holen oder Hersteller von Unterhaltungselektronik, um die Verbraucher dazu zu bringen, mehr zu kaufen. " "um 3D in das Home Entertainment Erlebnis zu integrieren.

Wie auch immer, genauso wie wir von Schwarz - Weiß zu Farbe, von Stereo zu Surround - Sound, von 4x3 zu 16x9, von analog zu HDTV gingen, ist 2D zu 3D ein natürlicher Fortschritt in der Suche nach der Konvergenz von Film und Film Fernsehen mit der realen Welt. Die Frage ist, ist es die richtige Zeit für die Filmstudios und Hersteller von Unterhaltungselektronik, ihre Meinung zu äußern, und ist der richtige Zeitpunkt, die Verbraucher zu bitten, in ihre Taschenbücher zu graben, besonders nachdem viele Verbraucher gerade ihren ersten HDTV gekauft haben?

Senden Sie Ihren Kommentar