Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Macroblocking und Pixelation - Ähnlichkeiten und Unterschiede

Wenn wir ein Programm oder einen Film auf einem Fernseh- oder Videobildschirm betrachten, möchten wir glatte, saubere Bilder ohne Unterbrechung und ohne Artefakte sehen. Leider gibt es Fälle, in denen dies nicht der Fall ist. Zwei unerwünschte, aber gebräuchliche Artefakte, die Sie während der Betrachtung auf Ihrem Fernsehgerät oder Ihrer Projektionsfläche sehen könnten, sind Macroblocking und Pixelation.

Macroblocking ist

Macroblocking ist ein Videoartefakt, in dem Objekte oder Bereiche eines Videobildes erscheinen Es sollte aus kleinen Quadraten bestehen, nicht aus richtigen Details und glatten Kanten. Die Blöcke können im gesamten Bild oder nur in Teilen des Bildes erscheinen. Die Ursachen des Makroblockierens hängen mit einem oder mehreren der folgenden Faktoren zusammen: Videokomprimierung, Datenübertragungsgeschwindigkeit, Signalunterbrechung und Videoverarbeitungsleistung.

Wenn Makroblockieren am auffälligsten ist

Macroblocking ist am Kabel-, Satelliten- und Internet-Streaming-Dienste, da diese Dienste manchmal eine übermäßige Videokomprimierung verwenden, um mehr Kanäle innerhalb ihrer Bandbreiteninfrastruktur zu komprimieren.

Macroblocking kann auch in einem geringeren Ausmaß bei Fernsehsendungen über Funk auftreten. Seine Auswirkungen sind in Programmabschnitten mit viel Bewegung (Fußball ist ein häufiges Beispiel) besser sichtbar, da zu einem bestimmten Zeitpunkt mehr Videodaten übertragen werden müssen.

Ein weiterer Faktor, der Makroblockierung verursachen kann, ist die zeitweilige Unterbrechung der Übertragung. Kabel oder Streaming-Signal. In diesem Fall sehen Sie möglicherweise ein momentanes Standbild auf Ihrem Fernsehgerät oder Ihrer Projektionsfläche, das aus Quadraten und horizontalen oder vertikalen Balken besteht.

Macroblocking kann auch das Ergebnis von schlechter Videoverarbeitung und / oder Upscaling bei der Wiedergabe sein Anzeigegerät. Wenn Sie beispielsweise einen Upscaling-DVD-Player haben, der Video nicht schnell genug von der Standardauflösung in die HD-Auflösung hochskalieren kann, kann es auch während Szenen mit vielen Bewegungen oder Schwenkhintergründen zu zeitweiligen Makroblockierungen kommen. Macroblocking kann auch im Fernsehen, Kabel- / Satellitenübertragungen (besonders bei Sportveranstaltungen) wahrnehmbar sein, wo die Bewegung wirklich schnell ist und das und entweder das Sendesignal oder Ihr Fernsehgerät nicht mithalten kann. Wenn Ihre Internet-Geschwindigkeit nicht schnell genug ist, kann dies auch Makroblockierungsprobleme mit Streaming-Inhalten verursachen.

Pixelation

Macroblocking wird manchmal auch als Pixelierung bezeichnet, und obwohl sie ähnlich sind, ist die Pixelierung weniger dramatisch. mehr Treppenstufeneffekt, der manchmal entlang von Kanten von Objekten in Bezug auf einen Hintergrund oder innere Objektkanten, wie Haare auf einem Kopf oder Körper, sichtbar ist. Pixelierung verleiht Objekten eine raue Erscheinung. Abhängig von der Auflösung des Bildes, der Größe des Bildschirms oder davon, wie nah oder weit Sie vom Bildschirm entfernt sind, kann der Effekt der Pixelierung mehr oder weniger spürbar sein.

Die beste Methode zum Verstehen der Pixelierung ist das Fotografieren mit eine Digitalkamera oder ein Telefon und sehen Sie es auf dem Bildschirm Ihres PCs oder Laptops an. Dann vergrößern oder verkleinern Sie die Größe des Bildes. Je mehr Sie das Bild vergrößern oder verkleinern, desto rauer wird das Bild, und Sie werden gezackte Ränder und Detailverluste erkennen. Schließlich werden Sie feststellen, dass kleine Objekte und die Kanten großer Objekte wie eine Reihe von kleinen Blöcken aussehen.

Macroblocking und Pixelierung auf aufgezeichneten DVDs

Eine weitere Möglichkeit, auf die Sie Makroblocking und / oder Pixelierung treffen können, ist auf selbstgemachten DVD-Aufnahmen. Wenn Ihr DVD-Recorder (oder PC-DVD-Brenner) keine ausreichende Disc-Schreibgeschwindigkeit aufweist oder Sie die 4, 6 oder 8 Aufnahmemodi wählen (wodurch die Kompressionsrate erhöht wird), um mehr Videozeit auf die Disc zu spielen , der DVD-Recorder kann möglicherweise die Menge der eingehenden Videoinformationen nicht annehmen.

Infolgedessen können Sie sowohl mit intermittierend ausgelassenen Bildern, Pixelierung und sogar periodische Makroblockierungseffekte enden. Da in diesem Fall die verworfenen Rahmen und Pixelierungs- und / oder Makroblockierungseffekte tatsächlich auf der Platte aufgezeichnet sind, kann keine zusätzliche Videoverarbeitung, die in einen DVD-Player oder ein Fernsehgerät eingebaut ist, diese entfernen.

Die untere Zeile

Macroblocking und Pixelation Artefakte, die beim Anzeigen von Videocontent aus einer Vielzahl von Quellen auftreten können. Da Macroblocking und Pixelierung das Ergebnis eines jeden von mehreren Faktoren sein können, egal welchen TV Sie haben, können Sie gelegentlich ihre Effekte erleben.

Allerdings verbesserte Videokompression Codecs (wie Mpeg4 und H264) und raffinierteres Video Prozessoren und Upscaler haben über Broadcast-, Kabel- und Streaming-Dienste hinweg Fälle von Macroblocking und Pixelierung reduziert, aber Signalunterbrechungen sind manchmal unvermeidlich.

Es muss auch darauf hingewiesen werden, dass Makroclocking und Pixelierung manchmal auch bei Content-Erstellern erzeugt werden können oder Fernsehveranstalter, etwa wenn die Gesichter von Personen, Autokennzeichen, private Körperteile oder andere identifizierende Informationen durch den Inhaltsanbieter absichtlich so verdeckt werden, dass sie von Fernsehzuschauern nicht gesehen werden können.

Dies wird manchmal in TV-Nachrichtensendungen, Reality-TV-Sendungen, und einige Sportereignisse, bei denen die Menschen nicht die Erlaubnis gegeben haben, ihr Image zu nutzen, beschützte Festgenommene davor zu schützen, während einer Festnahme identifiziert zu werden, oder BH auszusperren Namen, die auf T-Shirts oder Hüten angebracht sind.

Macroblocking und Pixelation sind jedoch, abgesehen von einer zweckmäßigen Verwendung, definitiv unerwünschte Artefakte, die Sie nicht auf Ihrem Fernsehbildschirm sehen möchten.

Senden Sie Ihren Kommentar