Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Wie lautet die IP-Adresse 192.168.1.5?

192.168.1.5 ist die fünfte IP-Adresse in dem privaten Netzwerk 192.168.1.0, dessen zuweisbarer Adressbereich bei 192.168.1.1 beginnt.

Die IP-Adresse 192.168.1.5 wird als private IP-Adresse betrachtet und ist daher am häufigsten in Heimnetzwerken mit Linksys-Breitbandroutern zu finden, obwohl andere Router sie möglicherweise ebenfalls verwenden.

Bei Verwendung als IP-Adresse eines Geräts Adresse 192.168.1.5 wird normalerweise automatisch vom Router zugewiesen, aber ein Administrator kann diese Änderung ebenfalls vornehmen und kann sogar den Router selbst für die Verwendung von 192.168.1.5 einrichten, obwohl dies viel weniger häufig ist.

Verwenden von 192.168. 1.5

Wenn die IP-Adresse 192.168.1.5 einem Router zugewiesen ist, können Sie über die URL darauf zugreifen, die immer //192.168.1.5 lautet. Diese Adresse muss auf einem Gerät geöffnet sein, das sich derzeit im selben Netzwerk befindet, wie auf einem Telefon oder Computer, der bereits mit dem Router verbunden ist.

Wenn 192.168.1.5 einem Gerät zugewiesen ist, können Sie nicht darauf zugreifen Es wird für die Adresse eines Routers verwendet, muss aber unter Umständen verwendet werden.

Wenn Sie beispielsweise feststellen, ob das Gerät im Netzwerk aktiv ist, z. B. ob es sich um einen Netzwerkdrucker oder ein Gerät handelt, das Sie denken möglicherweise offline, können Sie überprüfen, indem Sie den Ping-Befehl verwenden.

Die einzige andere Zeit die meisten Benutzer sehen die IP-Adresse 192.168.1.5 ist bei der Überprüfung ihrer eigenen Gerät, um zu sehen, welche IP-Adresse zugewiesen ist. Dies ist häufig bei Verwendung des Befehls ipconfig der Fall.

Automatische Zuweisung von 192.168.1.5

Computer und andere Geräte, die DHCP unterstützen, erhalten ihre IP-Adresse normalerweise automatisch von einem Router. Der Router entscheidet aus dem zu verwaltenden Bereich, welche Adresse zugewiesen werden soll.

Wenn ein Router im Netzwerk 192.168.1.0 eingerichtet ist, benötigt er eine Adresse (normalerweise 192.168.1.1) und behält den Rest in ein Pool. Normalerweise weist der Router diese gepoolten Adressen der Reihe nach zu, in diesem Beispiel beginnend mit 192.168.1.2, gefolgt von 192.168.1.3, 192.168.1.4, 192.168.1.5 und höher.

Manuelle Zuweisung von 192.168.1.5

Computern , Spielkonsolen, Drucker und einige andere Arten von Geräten können ihre IP-Adresse manuell eingestellt werden. Die Zeichen "192.168.1.5" oder die vier Ziffern - 192, 168, 1 und 5 müssen in einem Konfigurationsbildschirm am Gerät eingegeben werden.

Die einfache Eingabe der IP-Nummer ist jedoch keine Garantie für die Gültigkeit im Netzwerk Der Router muss außerdem so konfiguriert sein, dass er 192.168.1.5 in seinem Adressbereich enthält. Mit anderen Worten: Wenn Ihr Netzwerk den Bereich 192.168.2.x verwendet, zum Beispiel, wenn Sie ein Gerät so einrichten, dass es die statische IP-Adresse 192.168.1.5 verwendet, wird es nicht in der Lage sein, im Netzwerk zu kommunizieren, und wird daher nicht funktionieren mit den anderen Geräten.

Probleme mit 192.168.1.5

Die meisten Netzwerke weisen private IP-Adressen dynamisch über DHCP zu. Es ist auch möglich, 192.168.1.5 manuell einem Gerät zuzuordnen, wie Sie oben beschrieben haben. Router, die das 192.168.1.0-Netzwerk verwenden, haben jedoch standardmäßig 192.168.1.5 in ihrem DHCP-Pool, und sie erkennen nicht, ob sie bereits manuell einem Client zugewiesen wurden, bevor sie versuchen, sie dynamisch zuzuordnen.

Im schlimmsten Fall Zwei unterschiedliche Geräte im Netzwerk erhalten die gleiche Adresse (eine manuell und die andere automatisch), was zu einem IP-Adresskonflikt und Verbindungsfehlern für beide führt.

Ein Gerät mit der IP-Adresse 192.168.1.5 wird dynamisch zugewiesen Es kann eine andere Adresse zugewiesen werden, wenn es für längere Zeit vom lokalen Netzwerk getrennt ist. Die Zeitdauer, die in DHCP als Lease -Periode bezeichnet wird, hängt von der Netzwerkkonfiguration ab, beträgt jedoch häufig zwei oder drei Tage.

Selbst nach Ablauf der DHCP-Lease wird ein Gerät wahrscheinlich weiterhin empfangen die gleiche Adresse, wenn sie das nächste Mal dem Netzwerk beitritt, es sei denn, bei anderen Geräten sind die Leases abgelaufen.

Senden Sie Ihren Kommentar