Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Sollten Sie den Fotostream nach dem iCloud Hack vermeiden?

Am 31. August 2014 sollte sich Apple auf für die größte Woche des Jahres vorbereiten. Ein neues iPhone sollte in der nächsten Woche angekündigt werden und alle Gerüchte deuteten auf die Einführung des mit Spannung erwarteten iWatch hin. Stattdessen hatte Apple mit dem Fallout eines massiven Promi-Fotohacks zu tun, bei dem rund 500 Bilder von zumeist nackten weiblichen Prominenten veröffentlicht wurden.

Wurde iCloud wirklich gehackt?

Wir hören, dass große Systeme mehrmals im Jahr "gehackt" werden, wobei Unternehmen wie Sony, Target und T-Mobile Opfer eines massiven Hacks sind. Und natürlich sind Millionen von Kunden die wahren Opfer. In diesen Fällen brechen Hacker im Allgemeinen entweder remote in die Systeme ein, verwenden eine Art Hardware-Gerät im eigentlichen Geschäft, um Informationen zu stehlen, oder lassen jemanden innerhalb des Unternehmens die erforderlichen Informationen bereitstellen, um in das System einzudringen.

Der "iCloud-Hack" fiel in keine dieser Kategorien. Tatsächlich wurde iCloud nicht gehackt. Die einzelnen Accounts der Prominenten wurden gehackt. Hacker haben also nicht Zugriff auf alle in iCloud gespeicherten Fotos, sondern nur auf die von diesen einzelnen Konten gespeicherten Fotos.

Das wird Jennifer Lawrence, Kirsten Dunst und den anderen Prominenten, die Opfer wurden, nicht besser machen, aber es macht diesen Fall eher wie Scarlett Johanssons Telefon gehackt, als dass Target's Server gehackt werden.

Gibt es ein iPad? Virus?

Solltest du den iCloud-Fotostream oder die iCloud-Fotobibliothek ausschalten?

Ich empfehle, den Fotostream auszuschalten, wenn du ständig gegen die Grenzen deines Speicherplatzes stößt. Die iCloud Photo Library belegt auch Speicherplatz auf Ihrem iPad oder iPhone. Sie können jedoch auch optimierte Versionen der Fotos herunterladen, wenn Speicherplatz erforderlich ist.

I würde aufgrund dieses Hacks nicht empfehlen, ihn auszuschalten. Die Accounts wurden speziell wegen des Prominentenstatus der Opfer ins Visier genommen, und wenn du kein Prominenter bist, solltest du in Sicherheit sein.

Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass fast jedes System gehackt werden kann. Wir haben gesehen, dass zu viele große Unternehmen Hackern zum Opfer gefallen sind, darunter Banken und die Regierung. Die Verwendung von Photo Stream oder iCloud Photo Library als Möglichkeit, alle Ihre Fotos zu sichern und / oder auf anderen Geräten zu synchronisieren, ist relativ sicher. Ich würde nicht empfehlen, ein beliebiges Cloud-basiertes System zum Speichern von Nacktaufnahmen zu verwenden oder unangemessene Fotos oder Videos. Wie Sie mit Ihrem Foto sicher sein können ...

Photo Stream und iCloud Photo Library sind großartige Dienste für diejenigen, die viele Fotos mit ihrem iPhone oder iPad machen. Ohne einen größeren Verstoß gegen iCloud als Ganzes besteht kein Grund zu der Annahme, dass Ihre Fotos (oder andere Informationen, die Sie auf iCloud speichern) in Gefahr sind.

Was ist der Unterschied zwischen Photo Stream und iCloud Photo Library?

Wie deaktiviere ich Photo Stream oder iCloud Photo Library?

Wenn Sie in diesem Fall Probleme beim Speichern Ihrer Fotos in der Cloud haben, können Sie die Funktionen einfach deaktivieren, indem Sie links auf iCloud klicken -Seitenmenü, tippen Sie auf die Schaltfläche Fotos in den iCloud-Einstellungen und deaktivieren Sie "iCloud Photo Library" und / oder "Mein Fotostream".

Sie können weiterhin Fotos auf Ihren Geräten teilen, indem Sie iCloud Photo Sharing aktivieren und verwenden geteilte Fotostreams Dadurch wird eine temporäre Kopie des Fotos in iCloud erstellt, Sie können jedoch auswählen, welche Fotos freigegeben werden sollen.

Senden Sie Ihren Kommentar