Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Ein Leitfaden für Adressauflösungsprotokolle (ARP)

Adressauflösung Protokolle befassen sich mit der Art, wie lokale IP-Adressen zwischen Computern in einem Netzwerk aufgelöst werden.

Stellen Sie sich in Ihrer einfachsten Form einen Computer wie einen Laptop und Sie möchten mit Ihrem Raspberry PI kommunizieren, der als Teil Ihrer lokalen Breitbandverbindung angeschlossen ist.

Sie können im Allgemeinen sehen, ob der Raspberry PI im Netzwerk verfügbar ist, indem Sie ihn anpingen. Sobald Sie den Raspberry PI anpingen oder eine andere Verbindung mit dem Raspberry PI versuchen, werden Sie die Notwendigkeit einer Adressauflösung lösen. Stellen Sie es sich als eine Art Handshake vor.

Der ARP vergleicht die Adress- und Subnetzmasken des Hosts und des Zielcomputers. Wenn diese übereinstimmen, wurde die Adresse effektiv in das lokale Netzwerk aufgelöst.

Wie funktioniert dieser Prozess?

Ihr Computer verfügt über einen ARP-Cache, auf den zuerst zugegriffen wird, um die Adresse aufzulösen.

Wenn der Cache nicht die Informationen enthält, die zum Auflösen der Adresse erforderlich sind, wird eine Anforderung an jeden Computer im Netzwerk gesendet.

Wenn auf einem Computer im Netzwerk nicht nach der IP-Adresse gesucht wird, wird dies ausgeführt ignorieren Sie einfach die Anfrage, aber wenn die Maschine eine Übereinstimmung hat, fügt sie die Information für den anrufenden Computer seinem eigenen ARP-Puffer hinzu. Es sendet dann eine Antwort zurück an den ursprünglichen rufenden Computer.

Nach Empfang der Bestätigung der Adresse des Zielcomputers wird die Verbindung hergestellt und so kann ein Ping oder eine andere Netzwerkanforderung verarbeitet werden.

Die tatsächliche Information des Quellcomputers Vom Zielcomputer aus wird die MAC-Adresse oder, wie es manchmal HW-Adresse genannt wird, gesucht.

Ein funktionierendes Beispiel mit dem Arp-Befehl

Um das zu verstehen, müssen Sie zwei Computer an Ihr Netzwerk angeschlossen haben.

Stellen Sie sicher, dass beide Computer eingeschaltet sind und sich mit dem Internet verbinden können.

Öffnen Sie nun ein Terminalfenster mit Linux und geben Sie folgenden Befehl ein:

arp

Die angezeigte Information ist die Information derzeit im ARP-Cache Ihres Computers gespeichert.

Senden Sie Ihren Kommentar