Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

So finden Sie eine Datei in Linux mit der Befehlszeile

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie mit Linux eine Datei oder eine Reihe von Dateien finden.

Sie können den Dateimanager verwenden Linux-Distribution für die Suche nach Dateien. Wenn Sie Windows gewohnt sind, ähnelt ein Dateimanager dem Windows Explorer. Es enthält eine Benutzeroberfläche mit einer Reihe von Ordnern, die nach dem Anklicken die Unterordner in diesen Ordnern und alle darin enthaltenen Dateien anzeigen.

Die meisten Dateimanager bieten eine Suchfunktion und eine Methode zum Filtern der Dateiliste.

Die beste Möglichkeit, nach Dateien zu suchen, besteht darin, die Linux-Befehlszeile zu verwenden, da es viel mehr Möglichkeiten gibt, nach einer Datei zu suchen, als ein grafisches Werkzeug jemals aufnehmen könnte.

So öffnen Sie ein Terminalfenster

Um nach Dateien über die Linux-Befehlszeile zu suchen, müssen Sie ein Terminalfenster öffnen.

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Terminalfenster zu öffnen. Eine Möglichkeit, die auf den meisten Linux-Systemen funktioniert, besteht darin, gleichzeitig die Tasten STRG, ALT und T zu drücken. Wenn Sie das Menü in Ihrer Linux-Desktop-Umgebung nicht verwenden können, um den Terminal-Editor zu finden

Der einfachste Weg, eine Datei zu finden

Der Befehl zur Suche nach Dateien heißt finden.

Hier ist Die grundlegende Syntax des Befehls Find.

finden Der Startpunkt ist der Ordner, in dem Sie suchen möchten. Um das gesamte Laufwerk zu durchsuchen, geben Sie Folgendes ein:

find /

Wenn Sie jedoch nach dem Ordner suchen möchten, in dem Sie sich gerade befinden, können Sie die folgende Syntax verwenden:

suchen.

Im Allgemeinen sollten Sie bei der Suche nach dem Namen suchen. Um nach einer Datei namens myresume.odt zu suchen, verwenden Sie die folgende Syntax:

find / -name myresume.odt

Senden Sie Ihren Kommentar