Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

So erzwingen Sie Benutzer, ihre Passwörter zu ändern

Einführung

Das Leben eines Systemadministrators ist nicht einfach. Aufrechterhaltung der Systemintegrität, Aufrechterhaltung der Sicherheit, Fehlerbehebung Es gibt so viele sich drehende Platten.

Wenn es um Sicherheit geht, müssen Ihre Benutzer ein starkes Passwort wählen, und Sie müssen es regelmäßig ändern.

Dieses Handbuch zeigt Ihnen, wie Sie Benutzer zwingen, ihr Passwort zu ändern Befehl ändern

Informationen zum Ablauf des Benutzerkennworts

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Informationen zum Ablaufdatum eines Kennworts eines Benutzers zu erhalten:

chage -l

Die zurückgegebene Information lautet wie folgt:

  • Wenn das Kennwort lautet zuletzt geändert
  • Nach Ablauf des Passworts
  • Wie viele Tage Inaktivität vor Ablauf des Passworts
  • Nach Ablauf des Kontos
  • Minimale Anzahl der Tage zwischen Passwortänderungen
  • Maximale Anzahl der Tage zwischen Passwortänderungen
  • Anzahl der Warntage vor Ablauf des Passworts

Erzwingen einer Änderung des Passworts durch den Benutzer alle 90 Tage

Sie können einen Benutzer nach einer bestimmten Anzahl von Tagen zur Passwortänderung zwingen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo chage -M 90

Sie müssen sudo verwenden, um Ihre Berechtigung zu erhöhen ■ Wenn Sie den Befehl change -l ausführen, sehen Sie, dass das Ablaufdatum festgelegt ist und die maximale Anzahl an Tagen 90 beträgt.

Sie können natürlich die Anzahl der Tage angeben, die zu Ihrer eigenen Sicherheitsrichtlinie passen.

So legen Sie das Ablaufdatum für ein Konto fest

Stellen Sie sich vor Onkel Dave und Tante Joan besuchen Ihr Haus für einen Urlaub.

Mit dem folgenden adduser-Befehl können Sie jedem Benutzer einen Account erstellen:

sudo adduser dave

sudo adduser joan
Nachdem sie Accounts haben, können Sie ihre anfänglichen Passwörter mit dem Befehl passwd wie folgt setzen:

sudo passwd dave

sudo passwd joan
Stellen Sie sich vor, dass Dave und Joan am 31. August 2016 abreisen.

Sie können das Ablaufdatum für die Konten wie folgt festlegen:

sudo chage -E 2016-08-31 dave

sudo chage -E 2016-08-31 joan
Wenn Sie jetzt den Befehl chage -l ausführen, sollten Sie sehen, dass das Konto tatsächlich auf den 31s abläuft t August 2016.

Nachdem ein Konto abgelaufen ist, kann ein Administrator das Ablaufdatum durch Ausführen des folgenden Befehls löschen:

sudo chage -E -1 dave

Legen Sie die Anzahl der Tage nach Ablauf des Kennworts vor dem Konto fest Gesperrt

Sie können festlegen, nach wie vielen Tagen ein Kennwort abläuft, wenn ein Konto gesperrt wird. Zum Beispiel, wenn Dave's Passwort am Mittwoch abgelaufen ist und die Anzahl der inaktiven Tage 2 ist, wird Dave's Konto am Freitag gesperrt.

Um die Anzahl der inaktiven Tage festzulegen, geben Sie folgenden Befehl ein:

sudo chage -I 5 dave

Der obige Befehl gibt Dave 5 Tage Zeit, um auf sein Konto zuzugreifen und das Passwort zu ändern, bevor das Konto gesperrt wird.

Ein Administrator kann die Sperre löschen, indem er folgenden Befehl ausführt:

sudo chage -I -1 dave

So warnen Sie einen Benutzer, dessen Kennwort abgelaufen ist

Sie können einen Benutzer jedes Mal warnen, wenn er sich anmeldet, dass sein Kennwort abläuft.

Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Dave das gehört wird Das Passwort läuft in den nächsten 7 Tagen ab. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo chage -W 7 dave

So verhindern Sie, dass ein Benutzer sein Passwort zu oft ändert

Wenn ein Benutzer sein Passwort wahrscheinlich jeden Tag ändert ist keine gute Sache. Um Ihr Kennwort jeden Tag zu ändern und sich daran zu erinnern, müssen Sie ein Muster verwenden.

Um zu verhindern, dass ein Benutzer sein Kennwort zu oft ändert, können Sie eine Mindestanzahl von Tagen festlegen, bevor das Kennwort geändert werden kann.

sudo chage -m 5 dave

Es liegt an Ihnen, ob Sie diese Option erzwingen. Die meisten Menschen sind lethargisch, wenn sie Passwörter ändern, anstatt davon besessen zu sein.

Sie können das Limit durch Angabe des folgenden Befehls entfernen:

sudo chage -m 0 dave

Senden Sie Ihren Kommentar