Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Verwenden von Hardlinks zum Verknüpfen von Dateien unter Linux

Es gibt zwei Arten von Verknüpfungen, die Sie innerhalb von Linux erstellen können:

  • Hard Links
  • Symbolische Links

Ein symbolischer Link ähnelt einer Desktop-Verknüpfung in Windows . Der symbolische Link verweist lediglich auf den Speicherort einer Datei.

Das Löschen eines symbolischen Links hat keine Auswirkungen auf die physische Datei, auf die der Link verweist.

Ein symbolischer Link kann auf jede Datei im aktuellen Dateisystem oder in anderen Dateisystemen verweisen. Dies macht es flexibler als eine feste Verbindung.

Eine feste Verbindung ist eigentlich die gleiche Datei, mit der sie verlinkt, aber unter einem anderen Namen. Der einfachste Weg, um darüber nachzudenken, ist wie folgt:

Stellen Sie sich vor, Sie wurden mit dem Vornamen Robert geboren. Andere Leute kennen dich vielleicht als Robbie, Bob, Bobby oder Rob. Jede Person würde über dieselbe Person sprechen.

Jeder Link fügt 1 zu einem Zähler von Links hinzu, was bedeutet, dass Sie die physische Datei löschen müssen, die Sie jeden einzelnen Link löschen müssen.

Warum Hard Links verwenden?

Hard Links bieten eine effiziente Möglichkeit zum Organisieren Dateien. Der einfachste Weg, dies zu beschreiben, ist mit einer alten Episode der Sesamstraße.

Bert sagte Ernie, er solle all seine Sachen wegräumen und so machte sich Ernie an seine Aufgabe. Zuerst beschloss er, alle roten Sachen wegzuräumen. "Das Löschfahrzeug ist rot". Also stellt Ernie das Feuerwehrauto weg.

Als nächstes beschließt Ernie, alle Spielsachen mit Rädern zu verstauen. Das Feuerwehrauto hat Räder. Also hat Ernie das Feuerwehrauto weggeräumt.

Natürlich kommt Bert nach Hause, um genau das gleiche Chaos wie zuvor zu finden, aber Ernie hatte das Feuerwehrauto ein halbes Dutzend Mal weggeräumt.

Stellen Sie sich vor, das Feuerwehrauto wäre nur ein Bild von einem Feuerwehrauto. Sie könnten verschiedene Ordner auf Ihrem Computer haben, wie folgt:

  • Fotos von roten Dingen
  • Fotos von Fahrzeugen
  • Fotos von Notfalldiensten

Jetzt könnten Sie eine Kopie des Fotos erstellen und in jedem der Ordner. Das bedeutet, dass drei Kopien der gleichen Datei den dreifachen Speicherplatz einnehmen.

Das Kategorisieren von Fotos durch das Erstellen von Kopien nimmt möglicherweise nicht zu viel Platz in Anspruch, aber wenn Sie dasselbe mit Videos versuchen, würden Sie Ihren Speicherplatz erheblich reduzieren .

Eine feste Verbindung nimmt überhaupt keinen Platz ein. Sie können also das gleiche Video in verschiedenen Kategorien speichern (zB nach Jahr, Genre, Besetzung, Regie), ohne den Speicherplatz zu reduzieren.

So erstellen Sie einen festen Link

Sie können einen festen Link mit dem erstellen folgende Syntax:

ln Pfad / zu / Datei / Pfad / zu / Hard / Link

Zum Beispiel haben wir im Bild oben einen Alice Cooper Musikordner namens Trash im Pfad / home / gary / Music / Alice Cooper / Müll. In diesem Ordner befinden sich 10 Songs, von denen der klassische Poison ist.

Poison ist jetzt ein Rock-Track, also haben wir einen Ordner namens Rock unter dem Musik-Ordner erstellt und einen harten Link zu Poison erstellt, indem wir folgende Datei eingeben:

ln "01 - Poison.mp3" "~ / Musik / Rock / Poison.mp3"

Dies ist ein guter Weg, um Musik zu organisieren.

Wie man den Unterschied zwischen einem harten Link und einem symbolischen Link

Sie können feststellen, ob eine Datei eine feste Verbindung hat, indem Sie den Befehl ls verwenden:

ls -lt

Eine Standarddatei ohne Links sieht wie folgt aus:

-rw-r - r-- 1 Gary gary 1000 Dec 18 21:52 poison.mp3

Die Spalten sind wie folgt:

  • -rw-r - r-- = Berechtigungen
  • 1 = Anzahl der Links
  • gary = Gruppe
  • gary = Eigentümer
  • 1000 = Dateigröße
  • Dez 18 = Datum
  • 21:52 = Zeit
  • poison.mp3 = Dateiname

Wenn dies eine harte Verbindung wäre, würde die Ausgabe wie folgt aussehen:

-rw-r - r-- 2 Gary Gary 1000 Dec 18 21:52 poison.mp3

Beachten Sie, dass die Anzahl der Links Spalte 2 zeigt. Jedes Mal, wenn eine feste Verbindung erstellt wird, wird diese Nummer erhöhen.

Ein symbolischer Link sieht wie folgt aus:

-rw-r - r-- 1 Gary Gary 1000 Dec 18 21:52 poison.mp3 -> poison.mp3

Das sieht man deutlich Eine Datei zeigt auf eine andere.

So finden Sie alle festen Links zu einer Datei

Alle Dateien in Ihrem Linux-System enthalten eine Inode-Nummer, die die Datei eindeutig identifiziert. Eine Datei und ihre feste Verbindung enthalten denselben Inode.

Um die Inode-Nummer für einen Dateityp anzuzeigen, geben Sie folgenden Befehl ein:

ls -i

Die Ausgabe für eine einzelne Datei lautet wie folgt:

1234567 filename

Um die harten Links für eine Datei zu finden, müssen Sie nur nach Dateien mit demselben Inode suchen (zB 1234567).

Sie können das mit dem folgenden Befehl tun:

finde ~ / -xdev -inum 1234567

Senden Sie Ihren Kommentar