Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Mein Mac kann nicht gestartet werden - wie kann ich meine Festplatte reparieren?

Wenn Ihr Mac beim Start nur den blauen Bildschirm anzeigt oder Sie sich anmelden können, der Desktop jedoch nicht angezeigt wird, haben Sie möglicherweise ein Problem mit dem Startlaufwerk. Die übliche Vorgehensweise besteht darin, das Festplatten-Dienstprogramm zu starten, um das Startlaufwerk zu reparieren, aber Sie können das nicht, wenn Ihr Mac nicht startet, richtig? Nun, hier können Sie tun .

Wenn ein Mac nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann, besteht eine der häufigsten Maßnahmen zur Fehlerbehebung darin, das Startlaufwerk zu überprüfen und zu reparieren. Ein Startlaufwerk, bei dem Probleme auftreten, verhindert wahrscheinlich, dass Ihr Mac gestartet wird. Sie können sich also in einer Falle 22 befinden. Sie müssen die Erste-Hilfe-Tools des Festplatten-Dienstprogramms ausführen, aber Sie können nicht zum Festplatten-Dienstprogramm gelangen. t start.

Es gibt drei Methoden, um dieses Problem zu umgehen:

  • Von einem anderen Gerät booten. Dies kann ein anderes Laufwerk sein, auf dem sich ein bootfähiges System befindet, oder Ihre OS X-Installations-DVD enthält die Dienstprogramme für das Festplatten-Dienstprogramm oder die Recovery HD, eine spezielle Partition auf Ihrem Startlaufwerk, die seit OS X Lion und höher vorhanden war.
  • Abgesicherter Modus. Dies ist eine spezielle Bootmethode, die Ihren Mac zwingt Führen Sie eine automatische Überprüfung und Reparatur der Festplatte beim Start durch.
  • Einzelbenutzermodus (fsck). Dies ist eine weitere spezielle Startmethode, mit der Sie Befehlszeilenprogramme wie fsck ausführen können, die verifizieren und Festplatten reparieren.

Boot from Alternate Device

Die mit Abstand einfachste Lösung ist das Booten von der Anzeige anderes Gerät. Die drei beliebtesten Optionen sind ein anderes startfähiges Startlaufwerk, ein Starthilfegerät wie ein bootfähiges USB-Flash-Gerät oder eine aktuelle OS X-Installations-DVD.

Halten Sie zum Starten von einer anderen Festplatte oder einem USB-Flash-Gerät die Taste gedrückt Optionsschlüssel und starten Sie Ihren Mac. Der Mac OS Startup Manager wird angezeigt, in dem Sie das zu bootende Gerät auswählen können.

Um von der OS X Installations-DVD zu booten, legen Sie die DVD in Ihren Mac ein und starten Sie den Mac neu, während Sie den Buchstaben 'c' gedrückt halten key.

Um von der Recovery HD zu booten, starten Sie Ihren Mac mit gedrückter Befehlstaste (Cloverbleaf) und R-Taste (Befehl + R) neu.

Sobald Ihr Mac hochgefahren ist, verwenden Sie die Erste-Hilfe-Funktion des Festplatten-Dienstprogramms repariere deine Festplatte. Wenn Sie ernsthaftere Probleme mit dem Laufwerk haben, lesen Sie unsere Anleitung zum Erweitern einer Festplatte zur Verwendung mit Ihrem Mac.

Starten im abgesicherten Modus

Um im abgesicherten Modus zu starten, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und starten Sie Ihre Mac. Der abgesicherte Modus dauert eine Weile, also seien Sie nicht alarmiert, wenn Sie den Desktop nicht sofort sehen. Während Sie warten, überprüft das Betriebssystem die Verzeichnisstruktur Ihres Startvolumes und repariert sie bei Bedarf. Außerdem werden einige Start-Caches gelöscht, die möglicherweise den erfolgreichen Start des Mac verhindern.

Sobald der Desktop angezeigt wird, können Sie auf das Erste-Hilfe-Tool des Festplatten-Dienstprogramms zugreifen und es wie gewohnt ausführen. Wenn die Erste Hilfe beendet ist, starten Sie Ihren Mac normal neu.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Anwendungen und OS X Funktionen funktionieren, wenn Sie den abgesicherten Modus starten. Sie sollten diesen Startmodus nur für die Fehlersuche und nicht für die Ausführung alltäglicher Anwendungen verwenden.

Starten Sie den Einzelbenutzermodus

Starten Sie Ihren Mac und halten Sie sofort die Befehlstaste und den Buchstaben "s" gedrückt ( Befehl + s). Ihr Mac wird in einer speziellen Umgebung gestartet, die wie eine altmodische Befehlszeilenschnittstelle aussieht (weil das genau so ist).

Geben Sie in der Befehlszeile Folgendes ein:

/ sbin / fsck -fy

Senden Sie Ihren Kommentar