Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

HSU Research VTF-15H MK2 Subwoofer Rückblick

Benutzer des ursprünglichen VTF-15H lieben es. Ein paar U-Boote überschreiten seine gemessene Leistung um ein oder zwei dB, und ein paar klingen subtil fester und besser definiert, aber sie sind alle viel teurere Modelle. Der VTF-15H MK2 klingt im Wesentlichen genauso wie sein Vorgänger. Bei einem Vergleich nebeneinander ergaben die leichten Positionsunterschiede der Subs mehr Unterschiede im Klang als das Umschalten der Subwoofer. Subs mit einem Gewicht von mehr als 100 Pfund machten den Prozess so mühselig, dass die Erinnerung an das Sub, gegen das getestet wurde, zu verblassen begann.

Der VTF-15H MK2 gibt mehr Bodenwackeln, wenn der Sub unter dem Zerstörer passiert und emittiert extrem starke tiefe Basstöne. Es ist ein wenig gruselig, was ein Super-Sub machen kann, und ein Super-Sub mit etwa +3 dB mehr Output ist noch gruseliger. Das Zimmer schüttelt nicht nur, es drückt unter Druck. Sie können fühlen und vielleicht sogar hören, wie sich die Wände und die Decke ein wenig bewegen. Einige Audiophile verspotten diesen Grad der Basswiedergabe, aber zumindest für Heimkino ist es sehr passend, weil es so viel realistischer ist als das, was ein bescheideneres Sub-Subjekt liefern kann.

Der VTF-15H MK2 behält einen der Aspekte des Original-Modell, dass die Benutzer liebte: seine Stimmbarkeit. Du kannst es sehr tight und druckvoll machen, indem du beide Ports ansteckst und Q runter drehst, oder du kannst den Sound fetter und lockerer machen, indem du einen oder beide Ports offen läufst und vielleicht das Q ein wenig hochdrehst. Du bist nicht mit nur einem Sound oder einer Art Sub verbunden.

Ein Super-Sub, das etwas enger und besser definiert klingt - mehr "musikalisch" - als das Original-VTF-15H ist das SVS PC13-Ultra, das fast ist doppelt so teuer wie der VTF-15H MK2. Ein paar Subs mit 15-Zoll-Treibern sind für ihre Tonhöhen-Definition bekannt, aber die Tatsache, dass ein wesentlich teurerer 13-Zoll-Subwoofer nur eine subtile Verbesserung in diesem Bereich liefert, ist eine echte Leistung für das HSU Research Design.

03 von 04

HSU Research VTF-15H MK2: Messungen

Hswu.jpg Brent Butterworth

Frequenzgang
Ported Max Ausgang: 22 bis 447 Hz ± 3 dB
Ported Max Erweiterung: 17 bis 461 Hz ± 3 dB
Ported Max Headroom: 22 bis 485 Hz ± 3 dB
Sealed Max Erweiterung: 28 bis 485 Hz ± 3 dB
Sealed Max Headroom: 29 bis 485 Hz ± 3 dB

Crossover Low-Pass Rolloff
-18,5 dB / Oktave

Max. Ausgabe (Sealed Max Headroom-Modus)
CEA-2010A Traditionell
(1M Spitze) (2M RMS)
40-63 Hz mittel 117,8 dB 108,8 dB
63 Hz 118,2 dB L 109,2 dB L
50 Hz 117,8 dB L 108,9 dB L
40 Hz 117,3 dB L 108,3 dB L
20-31,5 Hz Mittelwert 107,4 dB 98,4 dB
31,5 Hz 111,8 dB 102,8 dB
25 Hz 106,1 dB 97,1 dB
20 Hz 101,1 dB 92,1 dB

Max. Ausgabe (Modus Ported Max Headroom)
CEA-2010A Traditionell
(1M Spitze) (2M RMS)
40-63 Hz Mittelwert 117,8 dB 108,8 dB
63 Hz 125,8 dB L 116,8 dB L
50 Hz 125,1 dB L 116,1 dB L
40 Hz 124,3 dB L 115,3 dB L
20-31,5 Hz Mittelwert 107,4 dB 98,4 dB
31,5 Hz 122,8 dB L 113,8 dB L
25 Hz 120,4 dB 111,4 dB
20 Hz 114,1 dB 105,1 dB

Maximale Ausgabe (Ported Max Output mode)
CEA-2010A Traditionell
(1M Spitze) (2M RMS)
40-63 Hz mittel 117,8 dB 108,8 dB
63 Hz 127.0 dB L 118,0 dB L
50 Hz 127,1 dB L 118,1 dB L
40 Hz 126,7 dB L 117,7 dB L
20-31,5 Hz Mittelwert 107,4 dB 98,4 dB
31,5 Hz 124,4 dB L 115,4 dB L
25 Hz 119,3 dB 110,3 dB
20 Hz 111,5 dB 102,5 dB

Diese Tabelle zeigt den Frequenzgang des VTF-15H MK2, bei dem die Übergangsfrequenz auf Maximum eingestellt ist fünf Modi: Ported Max Output (blaue Spur), Ported Max Headroom (rot), Ported Max Extension (grün), Sealed Max Headroom (lila) und Sealed Max Extension (orange). Diese Messungen wurden durchgeführt, indem der Fahrer mit einem Audiomatica Clio 10 FW Audio-Analysator und einem MIC-01-Messmikrofon engmaschig gemessen wurde. Das Ergebnis der Ported Max-Ausgabe wurde auf einen Spitzenwert von +3 dB normiert, und die anderen Messungen wurden um den gleichen Wert skaliert. Daher sind die Unterschiede, die Sie in der Grafik sehen, die, die Sie in Ihrem Raum erhalten, wenn Sie den Modus wechseln. Die Messungen wurden mit Hilfe der Groundplane-Technik durchgeführt, wobei das Mikrofon 2 Meter vom Subwoofer entfernt auf dem Boden lag und die Ergebnisse auf 1/6 Oktave geglättet wurden. Das Sub wurde aufrecht gestellt, wie es normalerweise verwendet würde.

Deep Bass Freaks freuen sich, dass der VTF-15H MK2 im Ported Max Extension-Modus bis zu 17 Hz herunterspielt. Die -10 dB Antwort ist 14 Hz. Sehr wenig Material hat viel Inhalt unter 30 Hz.

CEA-2010A Messungen wurden mit einem Earthworks M30 Messmikrofon, einer M-Audio Mobile Pre USB Schnittstelle und der Freeware CEA-2010 Messsoftware von Don Keele durchgeführt eine Routine, die auf dem wissenschaftlichen Softwarepaket Wavemetrics Igor Pro läuft. Diese Messungen wurden bei einer Spitzenleistung von 2 Metern durchgeführt und anschließend auf 1 Meter entsprechend den CEA-2010A-Berichtspflichten skaliert. Die beiden vorgestellten Messreihen - CEA-2010A und traditionelle Methode - sind identisch, aber die traditionelle Messung, die von den meisten Audio-Websites und von vielen Herstellern verwendet wird, meldet Ergebnisse mit einem 2-Meter-Effektivwert, der um -9 dB niedriger ist als der CEA- 2010A Berichterstattung. Ein L neben dem Ergebnis zeigt an, dass der Ausgang von der internen Schaltung des Subwoofers (Limiter) und nicht von der Überschreitung der CEA-2010A Verzerrungsschwellen bestimmt wurde. Durchschnittswerte werden in Pascal berechnet. Der Ausgang wird in den drei Modi gemessen, die mit dem Subwoofer auf der Seite die meiste Leistung liefern sollen. Dies schien der CEA-2010-Vorschrift am nächsten zu sein, um äquidistant von dem Treiber und dem Port zu messen.

Ein paar schnelle Messungen der Ausgabe des neuen gegenüber dem alten VTF-15H-Modell bei 40 Hz stellten die Bedingungen während der Messung sicher Tests waren die gleichen. Hier sind die Ergebnisse:

CEA-2010A @ 40 Hz
VTF-15H VTF-15H MK2
Ported Max Ausgangsmodus 123,2 dB 126,7 dB
Ported Max Headroom Modus 121,2 dB 124,3 dB
Sealed Max Headroom-Modus 119,2 dB 121,8 dB

Der VTF-15H MK2 hat im Durchschnitt +3,1 dB mehr Output als der ursprüngliche VTF-15H, der in Pascal berechnet wurde. Dies ist angesichts des fast doppelt so starken Verstärkers und des stärkeren Treibers zu erwarten.

04 of 04

HSU Forschung VTF-15H MK2: Finale Take

HSU_grille.jpg Brent Butterworth

Der VTF-15H hat den meisten Knall von jedem Subwoofer auf dem Markt geliefert. Jetzt liefert das VTF-15H MK2 noch mehr Knall für ungefähr das gleiche Geld. Dieses große schwarze Sub macht seinen Job mit viel Stil nicht, aber es macht es unglaublich gut.

Senden Sie Ihren Kommentar