Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Boot Camp ist der schnellste Weg, um Windows auf einem Mac zu betreiben

Apples Boot Camp bietet die schnellste Windows-Umgebung auf einem Mac. Da Windows wirklich ausgeführt wird und kein Virtualisierungsprodukt verwendet wird, ist die Ausführung von Windows in Boot Camp im Allgemeinen stabiler und funktioniert mit einer größeren Auswahl an Peripheriegeräten als mit jeder anderen Mac-basierten Option.

Manufacturer's Site

Vorteile

  • Führt Windows mit der nativen Geschwindigkeit Ihrer Hardware aus.
  • Unterstützt Sie beim Teilen Ihres Startlaufwerks, um eine Windows-Partition zu akzeptieren.
  • Führt Sie durch das Erstellen einer Gruppe von Windows-Treibern.
  • Helfen Sie mit Windows-Installationsprozess
  • Kann zur Deinstallation von Windows verwendet werden.

Nachteile

  • Windows und OS X können nicht gleichzeitig ausgeführt werden
  • Sehr begrenzte Anzahl von unterstützten Windows-Versionen.
  • Windows kann nicht installiert werden auf externen Laufwerken.

Voraussetzungen

  • OS X Leopard oder neuer
  • Windows ISO-Installer oder DVD-Installer
  • Ein USB-Stick zum Erstellen der Windows-Treiber.
  • Intel-basierter Mac.

Lassen Sie uns das zuerst aus dem Weg räumen: Apples Boot Camp ist kein Virtualisierungssystem, mit dem Sie Windows ausführen können. Die Mac-Hardware, die aus ziemlich vielen Standard-PC-Komponenten besteht, ist perfekt in der Lage, Windows so zu betreiben, wie es ist, vorausgesetzt, Sie könnten alle benötigten Windows-Treiber für die Mac-Hardware zusammentragen.

Boot Camp ist wirklich nur eine App um Ihnen zu helfen, Ihren Mac bereit zu machen, eine Windows-Partition zu akzeptieren, und Ihnen dann zu erlauben, alle notwendigen Windows-Treiber herunterzuladen und zu installieren. Das ist das Kernmerkmal von Boot Camp, obwohl Boot Camp all das mit dem üblichen Apple-Flair macht und dadurch die Installation von Windows auf einem Mac ganz einfach macht. In der Tat kaufen viele Leute portable Mac-Modelle, nur um Windows zu laufen, der Grund dafür ist, dass die Hardware unglaublich zuverlässig und stabil ist, und möglicherweise die beste Plattform für die Ausführung von Windows.

Obwohl wir allgemein von Boot Camp sprechen, ist die eigentliche App das führt alle Arbeit ist Boot Camp-Assistent. Der Zweck von Boot Camp besteht darin, Windows - Disketten beim Booten zu erkennen, so dass Sie beim Booten Ihres Macs zwischen Mac OS und Windows OS wählen können.

Boot Camp - Assistent

Mit dem Boot Camp - Assistenten können Sie die aktuelle Windows-Support-Software von Apple auf ein USB-Flash-Laufwerk. Diese Software enthält eine Auswahl an Treibern, mit denen Sie die Tastatur, das Trackpad, die integrierte Kamera und andere Mac-Hardware Ihres Macs mit Ihrer Windows-Kopie verwenden können. Zusätzlich zu den Hardwaretreibern enthält die Support-Software ein Installationsprogramm, das unter Windows ausgeführt wird, um sicherzustellen, dass alle Mac-Hardware-Treiber ordnungsgemäß unter Windows installiert sind.

Die zweite wichtige Funktion des Boot Camp-Assistenten ist das Installieren oder Entfernen einer unterstützten Version von Windows (mehr darüber, welche Versionen später unterstützt werden). Der Installationsprozess beginnt mit dem Boot Camp-Assistenten, der ein Windows-Volume erstellt. Sie können Ihr Startlaufwerk in zwei Volumes aufteilen, eines für Ihre aktuellen OS X-Daten und das andere für Ihre neue Windows-Installation. Sie können die Größe des neuen Windows-Volumes auswählen, und das Partitionierungsprogramm passt die Größe Ihres OS X-Volumes an, um Platz für Windows zu schaffen.

Wenn Ihr Mac über ein zweites internes Laufwerk verfügt, können Sie das zweite Laufwerk löschen Weisen Sie es ausschließlich der Verwendung als Windows-Volume zu. Der Boot Camp-Assistent legt sehr genau fest, welche Laufwerke für Windows verwendet werden können. Insbesondere ignoriert Boot Camp jedes externe Laufwerk. Sie müssen eines der internen Laufwerke Ihres Mac verwenden.

Fusion Drives

Wenn das Laufwerk, auf dem Sie Windows installieren möchten, ein Fusion-Laufwerk ist, dh eines, das aus einer SSD und einer Standardfestplatte besteht, Boot Camp Assistant partitioniert das Fusion-Laufwerk so, dass ein Windows-Volume erstellt wird, das vollständig im Standard-Festplattenabschnitt enthalten ist und nicht in den SSD-Abschnitt migriert wird.

Installation von Windows

Nachdem das Windows-Volume erstellt wurde, kann der Boot Camp-Assistent den Windows-Installationsprozess starten. Diese vereinfachte Methode führt Sie durch den Windows - Installationsprozess und ist in der Regel eine der einfachsten Möglichkeiten, Windows auf einem Computer zu installieren.

Es gibt jedoch einige Punkte auf dem Weg, die zu Problemen führen können wo Sie auswählen, wo Windows installiert werden soll. Dies ist Teil des Windows-Installationsprozesses, der von Microsoft entwickelt wurde und niemals für die Verwendung auf einem Mac gedacht war. Wenn Sie aufgefordert werden, das zu installierende Volume auszuwählen, werden möglicherweise seltsame Laufwerkvolumes angezeigt, z. B. EFI- oder Recovery HD-Laufwerke. Wählen Sie nur das Volume aus, das für Windows vorformatiert ist; Wenn Sie einen der anderen auswählen, können die Daten Ihres Macs überschrieben werden. Aus diesem Grund empfehle ich dringend, den Boot Camp-Assistenten (eine der Optionen im Boot Camp-Assistenten) auszudrucken, so dass Sie auf die detaillierten Anweisungen von Apple während der Windows-Installation zugreifen können.

Unterstützte Windows-Versionen

Zum Zeitpunkt des Schreibens war Boot Camp in der Version 5.1. Boot Camp 5.1 unterstützt 64-Bit-Versionen von Windows 7.x und Windows 8.x. Es ist wahrscheinlich, dass nach der Veröffentlichung von Windows 10 ein Update für Boot Camp angezeigt wird, um es zu unterstützen, aber erwarte es nicht sofort.

Senden Sie Ihren Kommentar