Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Anwenden von Stempeleffekten in Photoshop Elements 8

Das Erstellen eines Stempeleffekts mit Photoshop Elements 8 ist nicht schwierig, erfordert jedoch einige wenige Schritte. Mit dieser Methode können Sie auch einen Grunge- oder Distressed-Effekt erstellen.

Photoshop- und GIMP-Versionen dieses Tutorials sind ebenfalls verfügbar.

02 von 16

Ein neues Dokument öffnen

New Document Properties © S. Chastain

Öffnen Sie eine neue leere Datei mit einem weißen Hintergrund, der groß genug für Ihr Stempelbild ist.

03 von 16

Text hinzufügen

Add Text Text hinzufügen. © Sue Chastain

Fügen Sie mit dem Textwerkzeug Text zu Ihrem Bild hinzu. Dies wird zur Stempelgrafik. Wählen Sie eine fett gedruckte Schriftart (z. B. Cooper Black, die hier verwendet wird), und geben Sie Ihren Text in Großbuchstaben für das beste Ergebnis ein. Machen Sie Ihren Text für jetzt schwarz; Sie können es später mit einer Einstellungsebene ändern. Wechseln Sie zum Verschieben-Werkzeug, und ändern Sie ggf. die Größe und positionieren Sie den Text neu.

04 von 16

Hinzufügen eines Rahmens um den Text

Add a Rectangle Hinzufügen eines Rechtecks. © Sue Chastain

Wählen Sie das Werkzeug Abgerundete Rechteckform. Setzen Sie die Farbe auf Schwarz und den Radius auf etwa 30.

Zeichnen Sie das Rechteck ein wenig größer als der Text, so dass es den Text mit etwas Platz auf allen Seiten umgibt. Der Radius bestimmt die Rundheit der Ecken des Rechtecks; Sie können den Radius rückgängig machen und den Radius nach oben oder unten anpassen. Sie haben jetzt ein ausgefülltes Rechteck, das den Text abdeckt.

05 von 16

Vom Rechteck abziehen, um eine Kontur zu erstellen

Subtract from Rectangle to Create an Outline Von Rechteck abziehen, um eine Kontur zu erstellen. © Sue Chastain

Klicken Sie in der Optionsleiste auf "Subtrahieren vom Formbereich" und passen Sie den Radius ein paar Pixel von dem an, was Sie für das erste Rechteck verwendet haben. Mit anderen Worten, wenn Ihr erstes Rechteck einen Radius von 30 verwendet, ändern Sie es auf etwa 24.

Zeichnen Sie Ihr zweites Rechteck etwas kleiner als das erste, achten Sie darauf, es gleichmäßig zu machen. Sie können die Leertaste gedrückt halten, bevor Sie die Maustaste loslassen, um das Rechteck beim Zeichnen zu verschieben.

06 of 16

Erstellen Sie eine runde Rechteckkontur

Round Rectangle Outline Runde Rechteckkontur. © Sue Chastain

Das zweite Rechteck sollte ein Loch in das erste hauen und einen Umriss erzeugen. Wenn nicht, rückgängig machen. Stellen Sie dann sicher, dass Sie in der Optionsleiste den Subtrahieren-Modus ausgewählt haben, und versuchen Sie es erneut.

07 von 16

Text und Form ausrichten

Align the Text and Shape Text und Form ausrichten. © Sue Chastain

Wählen Sie beide Ebenen aus, indem Sie auf eine Ebene klicken und dann bei gedrückter Umschalttaste in der Ebenen-Palette auf die andere Ebene klicken. Aktiviere das Verschieben-Werkzeug. Wählen Sie in der Optionsleiste Ausrichten> Vertikale Mittelpunkte und dann Ausrichten> Horizontale Mittelpunkte.

08 von 16

Ebenen zusammenführen

Merge Layers Ebenen zusammenführen. © Sue Chastain

Tippe jetzt nach Tippfehlern, da der nächste Schritt den Text einfriert, sodass er nicht mehr bearbeitet werden kann. Gehe zu Ebene> Ebenen zusammenführen. Klicken Sie in der Ebenen-Palette auf das Schwarz-Weiß-Symbol für eine neue Füll- oder Einstellungsebene und wählen Sie Muster.

09 von 16

Hinzufügen einer Musterebene

Add a Pattern Layer Hinzufügen einer Musterebene. © Sue Chastain

Klicken Sie im Dialogfeld Musterfüllung auf das Miniaturbild, um die Palette zu öffnen. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil oben und laden Sie das Musterset Artist Surfaces. Wählen Sie "Washed Watercolour" für das Füllmuster und klicken Sie im Dialogfeld "Pattern Fill" auf "OK".

10 von 16

Hinzufügen einer Posterized-Einstellungsebene

Add a Posterize Adjustment Layer Hinzufügen einer Posterize-Einstellungsebene. © Sue Chastain

Klicken Sie erneut auf das Schwarz-Weiß-Symbol in der Ebenen-Palette - erstellen Sie jedoch diesmal eine neue Posterize-Einstellungsebene. Das Bedienfeld "Anpassungen" wird geöffnet. Verschieben Sie den Schieberegler für die Ebenen auf 5. Dadurch wird die Anzahl der eindeutigen Farben im Bild auf 5 reduziert, wodurch das Muster viel körniger erscheint.

11 von 16

Auswahl treffen und umkehren

Make Selection and Invert It Auswahl und Auswahl umkehren . © Sue Chastain

Gehe zum Zauberstab und klicke auf die vorherrschende graue Farbe in dieser Ebene. Klicken Sie dann auf Auswahl> Invers.

12 von 16

Drehen Sie die Auswahl

Rotate the Selection Drehen Sie die Auswahl. © Sue Chastain

Klicken Sie in der Ebenen-Palette auf das Auge, um die Anpassungsebenen Musterfüllung und Posterisierung zu verbergen. Machen Sie die Ebene mit Ihrer Stempelgrafik zur aktiven Ebene.

Gehen Sie zu Auswählen> Auswahl transformieren. Legen Sie in der Optionsleiste die Drehung auf ca. 6 Grad fest. Dadurch wird das Grunge-Muster ein wenig weniger regelmäßig, so dass sich in der Stempelgrafik keine wiederholenden Muster erkennen lassen. Klicken Sie auf das grüne Häkchen, um die Drehung anzuwenden.

13 von 16

Löschen Sie die Auswahl

Delete the Selection Löschen Sie die Auswahl. © Sue Chastain

Drücken Sie die Entf-Taste und heben Sie die Auswahl auf (Strg-D). Jetzt können Sie den Grunge-Effekt auf dem Stempelbild sehen.

14 von 16

Hinzufügen eines inneren Glow-Stils

Add an Inner Glow Style Fügen Sie einen inneren Glow-Stil hinzu. © Sue Chastain

Gehen Sie zur Effekte-Palette, zeigen Sie die Ebenenstile an und beschränken Sie die Ansicht auf Inner Glow. Doppelklicken Sie auf das Thumbnail für Simple Noisy.

Wechseln Sie zurück zur Ebenen-Palette und doppelklicken Sie auf das FX-Symbol, um den Ebenenstil zu bearbeiten. Ändern Sie in den Formateinstellungen die innere leuchtende Farbe zu Weiß. (Hinweis: Wenn Sie diesen Effekt mit einem anderen Hintergrund verwenden, stellen Sie die innere Leuchtfarbe auf den Hintergrund ein.)

Passen Sie die Größe und Deckkraft des inneren Scheines Ihren Wünschen an, um die Ränder des Stempels weicher zu machen und die Unvollkommenheiten zu erzeugen definierter. Versuchen Sie eine Größe von 2 und eine Deckkraft von 80. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Inneres Glühen", um den Unterschied zwischen und ohne anzuzeigen. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit den Einstellungen für das innere Leuchten zufrieden sind.

15 von 16

Ändern der Farbe mit einer Farbton- / Sättigungseinstellung

Change the Color with a Hue/Saturation Adjustment Ändern Sie die Farbe mit einer Farbton- / Sättigungseinstellung. © Sue Chastain

Um die Farbe des Stempels zu ändern, fügen Sie eine Farbton- / Sättigungs-Einstellungsebene hinzu (dieses Schwarz-Weiß-Symbol erneut). Aktivieren Sie das Kästchen Colorize und stellen Sie die Sättigung und Helligkeit auf eine rote Farbe ein, die Ihnen gefällt. Versuchen Sie eine Sättigung von 90 und eine Helligkeit von +60. Wenn Sie einen Stempel in einer anderen Farbe als Rot wünschen, stellen Sie den Regler Farbton ein.

16 von 16

Drehen Sie die Stempelebene

Rotate the Stamp Layer Drehen Sie die Stempelebene. © Sue Chastain

Klicken Sie zum Schluss auf die Formebene mit der Stempelgrafik, drücken Sie Strg-T, um die Ebene frei zu transformieren, und drehen Sie die Ebene leicht, um die für Gumminstempel typische leichte Fehlausrichtung nachzubilden.

Senden Sie Ihren Kommentar