Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Was sind Markup-Sprachen? - Web Design

Wenn Sie mit der Erforschung der Welt des Webdesigns beginnen, werden Sie zweifellos einige Wörter und Sätze kennenlernen, die für Sie neu sind . Einer der Begriffe, die Sie wahrscheinlich hören werden, ist "Markup" oder "Markup Language". Wie unterscheidet sich "Markup" von "Code" und warum scheinen einige Web-Profis diese Begriffe synonym zu verwenden? Schauen wir uns zunächst einmal genau an, was eine "Auszeichnungssprache" ist.

Betrachten wir 3 Auszeichnungssprachen

Fast jedes Akronym im Web, das eine "ML" enthält, ist eine "Auszeichnungssprache" (groß) Überraschung, dafür steht das "ML". Auszeichnungssprachen sind die Bausteine, die zum Erstellen von Webseiten oder allen Formen und Größen verwendet werden.

In Wirklichkeit gibt es auf der Welt viele verschiedene Auszeichnungssprachen. Für Webdesign und -entwicklung gibt es drei spezielle Markup-Sprachen, über die Sie wahrscheinlich hinweglaufen werden. Dies sind HTML, XML und XHTML.

Was ist eine Auszeichnungssprache?

Um diesen Begriff richtig zu definieren, ist eine Auszeichnungssprache eine Sprache, die Text annotiert, so dass der Computer diesen Text manipulieren kann. Die meisten Auszeichnungssprachen sind für Menschen lesbar, da die Anmerkungen so geschrieben sind, dass sie vom Text selbst unterschieden werden können. Bei HTML, XML und XHTML sind die Markup-Tags beispielsweise < und > . Jeder Text, der in einem dieser Zeichen erscheint, wird als Teil der Markup-Sprache betrachtet und nicht als Teil des mit Anmerkungen versehenen Textes.

Beispiel:


Dies ist ein Textabsatz in HTML

Dieses Beispiel ist ein HTML Absatz. Es besteht aus einem öffnenden Tag (

), einem schließenden Tag (

) und dem eigentlichen Text, der auf dem Bildschirm angezeigt wird (das ist der Text, der zwischen den beiden Tags enthalten ist). Jedes Tag enthält ein Symbol "Kleiner als" und "Großes als", um es als Teil des Markups zu kennzeichnen.

Wenn Sie Text formatieren, der auf einem Computer oder einem anderen Gerätebildschirm angezeigt werden soll, müssen Sie zwischen dem Text und die Anweisungen für den Text. Das "Markup" ist die Anleitung zum Anzeigen oder Drucken des Textes.

Das Markup muss nicht computerlesbar sein. Anmerkungen, die in gedruckter Form oder in einem Buch gemacht werden, gelten ebenfalls als Markup. Zum Beispiel werden viele Schüler in der Schule bestimmte Sätze in ihren Lehrbüchern hervorheben. Dies zeigt an, dass der hervorgehobene Text wichtiger ist als der umgebende Text. Die Hervorhebungsfarbe wird als Markup betrachtet.

Markup wird zu einer Sprache, wenn Regeln kodifiziert werden, wie dieses Markup geschrieben und verwendet werden soll. Derselbe Schüler könnte seine eigene "Notiz-Auszeichnungssprache" haben, wenn er Regeln wie "violetter Textmarker für Definitionen, gelber Textmarker für Prüfungsdetails und Bleistift-Notizen am Rand für zusätzliche Ressourcen" festlegt.

Die meisten Auszeichnungssprachen werden von einer externen Behörde für die Verwendung durch viele verschiedene Personen definiert. So funktionieren die Auszeichnungssprachen für das Web. Sie werden vom W3C oder World Wide Web Consortium definiert.

HTML-HyperText Auszeichnungssprache

HTML oder HyperText Auszeichnungssprache ist die primäre Sprache des Webs und die gebräuchlichste, mit der Sie als Webdesigner arbeiten werden / Entwickler.

Tatsächlich ist es vielleicht die einzige Markup-Sprache, die Sie in Ihrer Arbeit verwenden.

Alle Webseiten sind in einem HTML-Stil geschrieben. HTML definiert die Art und Weise, in der Bilder, Multimedia und Text in Webbrowsern angezeigt werden. Diese Sprache enthält Elemente, um Ihre Dokumente (Hypertext) zu verbinden und Ihre Webdokumente interaktiv zu gestalten (z. B. mit Formularen). Viele Leute nennen HTML "Website-Code", aber in Wahrheit ist es nur eine Auszeichnungssprache. Keine der beiden Begriffen ist streng falsch und Sie werden hören, dass Benutzer, einschließlich Webprofis, diese beiden Begriffe synonym verwenden.

HTML ist eine definierte Standard-Auszeichnungssprache. Es basiert auf SGML (Standard Generalized Markup Language).

Es ist eine Sprache, die Tags verwendet, um die Struktur Ihres Textes zu definieren. Elemente und Tags sind durch die Zeichen definiert.

HTML ist zwar bei weitem die beliebteste Markup-Sprache, die heute im Web verwendet wird, ist jedoch nicht die einzige Wahl für die Webentwicklung. Als HTML entwickelt wurde, wurde es immer komplizierter und die Tags für Stil und Inhalt wurden in einer Sprache zusammengefasst. Schließlich entschied das W3C, dass eine Trennung zwischen dem Stil einer Webseite und dem Inhalt notwendig sei. Ein Tag, der nur den Inhalt definiert, verbleibt in HTML, während Tags, die den Stil definieren, zugunsten von CSS (Cascading Style Sheets) veraltet sind.

Die neueste Version von HTML ist HTML5. Diese Version hat mehr Funktionen in HTML hinzugefügt und etwas von der Strenge entfernt, die von XHTML auferlegt wurde (mehr zu dieser Sprache in Kürze).

Die Art und Weise, wie HTML veröffentlicht wird, wurde mit dem Aufstieg von HTML5 geändert. Heute werden neue Funktionen und Änderungen hinzugefügt, ohne dass eine neue, nummerierte Version veröffentlicht werden muss. Die neueste Version der Sprache wird einfach als "HTML" bezeichnet.

XML-eXtensible Markup Language

Die eXtensible Markup Language ist die Sprache, auf der eine andere HTML-Version basiert. Wie HTML basiert XML auch auf SGML. Es ist weniger streng als SGML und strenger als einfaches HTML. XML bietet die Erweiterbarkeit zum Erstellen verschiedener Sprachen.

XML ist eine Sprache zum Schreiben von Markup-Sprachen. Wenn Sie beispielsweise an einer Genealogie arbeiten, können Sie Tags mithilfe von XML erstellen, um den Vater, die Mutter, die Tochter und den Sohn in Ihrem XML wie folgt zu definieren:.

Es gibt bereits mehrere standardisierte Sprachen mit XML: MathML for Definition von Mathematik, SMIL für die Arbeit mit Multimedia, XHTML und viele andere.

XHTML-eXtended HyperText Auszeichnungssprache

XHTML 1.0 ist HTML 4.0 neu definiert, um den XML-Standard zu erfüllen. XHTML wurde im modernen Webdesign durch HTML5 und die seither erfolgten Änderungen ersetzt. Sie werden wahrscheinlich keine neueren Websites mit XHTML finden, aber wenn Sie auf einer viel älteren Website arbeiten, können Sie XHTML immer noch dort draußen in freier Wildbahn finden.

Es gibt keine großen Unterschiede zwischen HTML und XHTML, aber Sie werden folgendes bemerken:

  • XHTML wird in Kleinbuchstaben geschrieben. Während HTML-Tags im Fall UPPER, MiXeD oder in Kleinbuchstaben geschrieben werden können, müssen XHTML-Tags in Kleinbuchstaben geschrieben sein. (Hinweis: Viele Webprofis schreiben HTML in Kleinbuchstaben, obwohl dies nicht technisch erforderlich ist.)
  • Alle XHTML-Elemente müssen ein End-Tag haben. Elemente mit nur einem Tag, z. B. und, benötigen am Ende des Tags einen abschließenden Schrägstrich (/):

    / >
    / >
  • Alle Attribute müssen in XHTML zitiert werden. Einige Leute entfernen die Anführungszeichen um Attribute, um Platz zu sparen, aber sie sind für korrektes XHTML erforderlich.
  • XHTML erfordert, dass Tags korrekt verschachtelt sind. Wenn Sie ein fettes () Element und dann ein kursives Element () öffnen, müssen Sie das kursive Element () schließen, bevor Sie das fettgedruckte schließen (). (Beachten Sie, dass diese beiden Elemente veraltet sind, da sie visuelle Elemente sind. HTML verwendet jetzt und anstelle dieser beiden)
  • HTML-Attribute müssen einen Namen und einen Wert haben. Attribute, die in HTML Standalone sind, müssen ebenfalls mit Werten deklariert werden, zB würde das HR Attribut geschrieben werden noshade = "noshade" .

    Original Artikel von Jennifer Krynin. Herausgegeben von Jeremy Girard am 7.5.17.

    Senden Sie Ihren Kommentar