Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

6 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie ein Webhosting-Geschäft starten

Es braucht viel technisches Know-how, Geduld, geschäftliche Fähigkeiten und ständige Bemühungen, ein Webhosting-Geschäft erfolgreich zu starten und zu unterstützen. Obwohl die Innovation von Bedienfeldern, Ein-Klick-Installationsprogrammen und anderen modernen Softwarepaketen die Arbeit erleichtert hat, ist die Verwaltung eines Hosting-Geschäfts nicht so einfach wie es klingt!

1. Vertrautheit mit neuesten Plattformen und Software

Sie müssen wissen, welche neuesten Software und Plattformen hinzugefügt wurden, wie sie funktionieren und wie viel sie kosten. Es ist wichtig, dass Sie sich mit der auf dem Server installierten Software auskennen.

2. Leasing / Einkaufsserver: Beim Kauf eigener Server haben Sie viele Möglichkeiten; Sie können Ihren Server von angesehenen Firmen, wie Gateway oder Dell, mieten oder von Maklern speziell angefertigt bekommen. Auf der anderen Seite, können Sie Reseller-Hosting-Pakete von großen Guns wie GoDaddy, HostGator, LunarPages, iPage, JustHost, FatCow oder InMotion kaufen (das ist der neueste Teilnehmer in der Reseller-Hosting-Arena, und bietet derzeit einen verlockenden Deal an Reseller-Pakete). Die Auswahl eines Reseller-Hosting-Anbieters ist eine der wichtigsten Entscheidungen, die getroffen werden müssen, bevor Sie Ihr eigenes Hosting-Geschäft starten, und wenn Sie hier falsch liegen, fällt schließlich alles zusammen!

3. Customer Support: Um Ihre Kunden zufrieden zu stellen, müssen Sie ihnen helfen, alle ihre Probleme professionell zu behandeln, ohne sie stundenlang warten zu lassen.

Jeder Kunde erwartet Support rund um die Uhr und schnelle Antwort in jeder Branche, aber wenn Sie daran denken, ein Hosting-Geschäft zu Hause zu starten, dann wird es ein äußerst wichtiger Aspekt. Sie sollten in der Lage sein, alle Verkaufs- und technischen Probleme mit hoher Priorität zu behandeln. Nur wenn Sie sicher sind, dass Sie so viel Unterstützung bieten, sollten Sie mit dieser Idee fortfahren. Einzelner Kontakt- und E-Mail-Support sollte angeboten werden, um dringende Probleme sofort zu beheben, und selbst wenn Ihr übergeordneter Hosting-Anbieter nicht helfen kann, sollten Sie einen engagierten Support-Mitarbeiter haben, der Ihre Kunden mit hoher Priorität behandelt glücklich am Ende des Tages.

4. Auswahl der Systemsteuerung: Es sollte reichhaltige und robuste Funktionen haben, die zu Ihren Geschäftsanforderungen passen. cPanel wird zu einer Notwendigkeit, wenn es darum geht, ein benutzerfreundliches Bedienfeld zu wählen.

5. Flexibilität : Wenn Sie als Wiederverkäufer beginnen, sollte Ihr Mutterunternehmen anpassbare Pakete anbieten, mit denen Sie einzigartige Hosting-Pakete erstellen und vermarkten und in jeder Phase erweitern können. Wenn Ihr Eltern-Hosting-Anbieter Sie stark belastet und Ihnen nicht die nötige Flexibilität bietet, werden alle Ihre Bemühungen vergeblich sein.

6. Reputation of Parent Company : Last, but not least, suchen Sie nach Kundenrezensionen und versuchen Sie zu erfahren, was andere Kunden über die übergeordnete Hosting-Firma zu erzählen haben, die Sie gerade wählen. Wenn die Firma für unerwartete Schluckaufe wie Netzwerkprobleme, Sicherheitsprobleme und ungeplante Ausfallzeiten bekannt ist, dann sind die Chancen, dass sogar Ihre Hosting-Kunden früher oder später mit solchen Problemen frustriert werden. Und der schlimmste Teil wäre, dass Sie nicht in der Lage sein werden, zu vertuschen, da die Kunden Sie für die Ausfallzeit verantwortlich machen, und nicht die Muttergesellschaft!

Abgesehen von all diesen, hier sind 6 weitere Tipps zu erinnern -

1. Beginnen Sie nicht mit einem Hosting-Unternehmen, indem Sie blind ein Reseller eines Hosting-Anbieters werden, nur weil sie großartige CPA-Angebote anbieten.

2. Versuchen Sie nicht, die Dienste eines nicht so beliebten Hosts mit einem White-Label zu versehen und weiterzuverkaufen, weil es so gut wäre, ein neues Unternehmen zu starten und zu bewerben.

3. Huckepack auf den Erfolg der populären Hosts in Ländern, in denen sie keine starke Präsenz haben, aber auch nicht zu viel Konkurrenz.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihr übergeordnetes Hostingunternehmen eine hervorragende Verfügbarkeit bietet

5. Achten Sie auf den Auszahlungsverlauf des ausgewählten Hosts, den Sie als Affiliate / Reseller bewerben möchten.

Senden Sie Ihren Kommentar