Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Was ist ein Jumper? (Jumper Definition)

Ein Jumper ist ein entfernbares Kabel oder ein kleiner Plastik- oder Metallstecker, dessen Fehlen oder Platzierung auf einem Hardwareteil bestimmt, wie die Hardware funktioniert konfiguriert sein. Es funktioniert, indem man einen Teil einer Schaltung öffnet oder schließt.

Wenn zum Beispiel ein Jumper auf einer Festplatte in "Position A" ist (ich habe das erfunden), kann es bedeuten, dass die Festplatte der Master-Hard ist fahre auf dem System. Wenn sich der Jumper in "Position B" befindet, kann dies bedeuten, dass die Festplatte die Slave-Festplatte im Computer sein soll.

Die Jumper haben einen älteren Hardware-Konfigurationsmechanismus ersetzt, der als DIP-Schalter bezeichnet wird. Selbst Jumper sind auf den meisten neueren Hardware aufgrund der automatischen Konfigurationen und der softwaregesteuerten Einstellungen selten.

Wichtige Informationen über Jumper

Das Gerät, an dem Sie die Jumper ändern, sollte ausgeschaltet sein. Wenn das Gerät eingeschaltet ist, ist es zu leicht, versehentlich andere Metallteile oder Drähte zu berühren, die dann zu Schäden oder unerwünschten Veränderungen der Gerätekonfiguration führen können.

Tipp: Genau wie bei anderen internen Computerkomponenten Außerdem ist es immer wichtig, ein antistatisches Armband oder andere elektrische Entladungsgeräte zu tragen, um zu verhindern, dass Strom auf die Komponenten übertragen wird, die sie beschädigen könnten.

Wenn ein Jumper als "eingeschaltet" gilt, bedeutet dies, dass er mindestens zwei bedeckt Stifte. Ein Jumper, der "aus" ist, ist nur an einem Pin angeschlossen. Ein "offener Jumper" ist, wenn keiner der Pins mit einem Jumper belegt ist.

Normalerweise können Sie mit Ihren Fingern einen Jumper einstellen, aber eine Spitzzange ist oft eine bessere Alternative.

Gemeinsame Verwendung für Jumper

Zusätzlich zu Computerhardware wie einer Festplatte kann ein Jumper auch in anderen Geräten wie Modems und Soundkarten verwendet werden.

Ein anderes Beispiel ist in einigen Garagentorfernbedienungen zu finden. Diese Arten von Fernbedienungen müssen Jumper in den gleichen Positionen wie die Jumper im Garagentorempfänger haben. Wenn nur ein Jumper fehlt oder verlegt ist, kann die Fernbedienung nicht mit dem Garagentor kommunizieren. Ähnlich verhält es sich mit einer Deckenventilatorfernbedienung.

Bei diesen Fernbedienungsarten wird die Frequenz der Fernbedienung normalerweise so geändert, dass sie das Gerät erreicht, das die gleiche Frequenz empfängt.

Weitere Informationen zu den Steckbrücken

Der größte Vorteil der Verwendung von Jumpern besteht darin, dass die Einstellungen eines Geräts nur bei einer physischen Änderung der Position des Jumpers geändert werden können. Die Alternative ist, dass die Firmware die Einstellungen ändert, wodurch es weniger wahrscheinlich ist, dass die Hardware immer den Anforderungen entspricht, da Firmware durch Softwareänderungen wie unbeabsichtigte Störungen leicht beeinträchtigt wird.

Manchmal bemerken Sie nach der Installation einer zweiten IDE / ATA-Festplatte Festplatte wird nicht funktionieren, wenn der Jumper richtig konfiguriert ist. Normalerweise können Sie den Jumper zwischen zwei Pins bewegen, um ihn zu einem Slave-Laufwerk oder Master-Laufwerk zu machen. Eine andere Option ist die Kabelauswahl.

Ältere Computer können Jumper verwenden, um BIOS-Einstellungen zurückzusetzen, CMOS-Informationen zu löschen oder sogar einzustellen Geschwindigkeit der CPU.

Eine Gruppe von mehreren Jumper-Pins, die zusammen gesammelt werden, wird oft als Jumper-Block bezeichnet.

Plug-and-Play macht die Anpassung der Jumper an einem Gerät überflüssig. Einige Geräte enthalten jedoch Anweisungen zur Manipulation der Jumper, wenn Sie die Einstellungen anpassen möchten - es ist einfach nicht erforderlich, wie es bei einer Menge alter Hardware der Fall ist.

Senden Sie Ihren Kommentar