Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Samsung Galaxy S9 und S9 + Telefone, sowie der Rest der S-Serie

  • Dual-Rückfahrkamera (nur S9 +): Mit der Live-Fokus-Funktion können Sie die Schärfentiefe in Ihren Selfies anpassen. während Hintergrundunschärfe genau das tut, was für kunstvoll aussehende Fotos gesagt wird.
  • Super Slow-Mo-Video : Die S9-Kamera kann Videos aufnehmen, die 32-mal langsamer sind als Standardvideos Dauer von 0,2 Sekunden kann zu 6 Sekunden Zeitlupenvideo werden. Zeitlupenvideos können in GIFs umgewandelt werden, um sie auf sozialen Medien zu teilen oder auf dem Sperrbildschirm anzuzeigen.
  • Automatische Bewegungserkennung: Mit dieser Kamerafunktion können Sie unerwartete Momente spontan oder als Zeitlupe aufnehmen .
  • AR Emojis: Machen Sie ein Selfie mit dem maschinellen Lernalgorithmus von Samsung, der Ihre Funktionen und Ausdrücke scannt, zu einem Emoji.
  • Samsung Bixby on Camera: Der virtuelle Assistent des Unternehmens kann Objekte erkennen in Fotos und bieten verwandte Informationen. Zu den neun Modi gehören Essen, Wein, Shopping und QR-Code. Benutzer können Live Translation nutzen, um Menüs und Zeichen zu übersetzen und sogar Ernährungsinformationen über das Essen zu erhalten, das sie essen.

Samsung Galaxy S8 und S8 +

Samsung Galaxy S8 Samsung Mobile

Das Samsung Galaxy S8 und S8 + Teilen Sie viele Spezifikationen einschließlich:

  • 12 MP Rückfahrkamera
  • 8 MP Vorwärtskamera
  • Quad HD + Super AMOLED-Bildschirme mit einer 2960x1440 Auflösung
  • Android 7.0 Nougat
  • Curved Edge-Bildschirme

Es gibt ein paar Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Das S8 + Phablet hat einen 6,2-Zoll-Bildschirm gegenüber dem 5,8-Zoll-Display des S8. Es hat auch einen höheren PPI (Pixel pro Zoll): 570 vs. 529. Beide im April 2017 ins Leben gerufen.

Die beiden Smartphones erinnern besser an das Galaxy S7 Edge als die S7, mit Bildschirmen, die um die Seiten wickeln. Es gibt mehr als ein Dutzend an Edge-Software anpassbarer Panels und mehrere Widgets (einschließlich einer Taschenrechner-, Kalender- und Notiz-App).

Weitere bemerkenswerte Funktionen, die beide Smartphones haben:

  • Ein Iris-Scanner zum Entsperren des Geräts.
  • Mit der Bluetooth 5-Unterstützung können Sie Audio gleichzeitig an mehrere Geräte senden.
  • Das Always-On-Display zeigt Uhrzeit und Datum sowie ungelesene Benachrichtigungen auch im Standby-Modus an.
  • Samsungs virtueller Assistent Bixby reagiert auf Sprachbefehle .
  • Ein microSD-Steckplatz, der Karten bis zu 256 GB akzeptiert.
  • Wasser- und Staubresistenz.
  • USB-C-Ladeanschluss

Samsung Galaxy S7

Samsung Galaxy S7 Samsung Mobile

Anzeige: 5.1 in Super AMOLED
Auflösung: 1440 x 2560 @ 577ppi
Frontkamera: 5 MP
Rückfahrkamera: 12 MP
Ladegerät typ: micro USB
Erste Android-Version: 6.0 Marshmallow
Finale Android-Version: Unbestimmt
Veröffentlichungsdatum: März 2016

Das Samsung Galaxy S7 bringt einige Funktionen zurück ft aus dem S6, vor allem der microSD-Kartensteckplatz. Es ist auch wasserfest, wie der S5, eine Eigenschaft, die der S6 fehlte. Wie die S6 hat es keine austauschbare Batterie.

Das Samsung Galaxy Note 7 Phablet, war berüchtigt für seine explodierende Batterie, die es von Fluggesellschaften verboten und schließlich zurückgerufen hat. Das Galaxy S7 hat eine sicherere Batterie.

Wie die S6 hat die S7 eine Metall- und Glasunterlage, obwohl sie anfällig für Verschmieren ist. Es hat einen Micro-USB-Ladeanschluss, nicht den neueren Typ-C-Anschluss, so dass Sie Ihre alten Ladegeräte verwenden können.

Die S7 debütierte das Always-On-Display, das die Uhr, einen Kalender oder ein Bild sowie zeigt die Akkuleistung des Telefons, auch wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet.

Samsung hat auch das Galaxy 7 Edge-Modell veröffentlicht, das über ein erweitertes Edge-Panel verfügt, das bis zu 10 Verknüpfungen zu Apps, Kontakten und Aktionen anzeigen kann neue Textnachricht oder Starten der Kamera.

Samsung Galaxy S6

Samsung Galaxy S6 Samsung Mobile

Anzeige: 5.1 in Super AMOLED
Auflösung: 2.560x1.440 @ 577ppi
Frontkamera: 5 MP
Rückfahrkamera: 16 MP
Aufladetyp: micro USB
Erste Android-Version: 5.0 Lollipop
Finale Android-Version: 6.0 Marshmallow
Veröffentlichungsdatum: April 2015 (nicht mehr in Produktion)

Mit seinem Glas- und Metallgehäuse ist das Galaxy S6 ein großer Schritt in Sachen Design gegenüber seinen Vorgängern. Es verfügt auch über einen Touchscreen, der empfindlich genug ist, um selbst dann zu reagieren, wenn der Benutzer leichte Handschuhe trägt. Der S6 verbessert seinen Fingerabdruckleser, indem er den Home-Knopf bewegt, wodurch er viel einfacher zu bedienen ist als der Bildschirm des S5.

Es hat auch das, was viele gesehen haben, mit einem nicht entfernbaren Akku und ohne microSD ein paar Schritte zurückgelegt Slot. Der S6 ist auch nicht wasserfest wie sein Vorgänger. Seine Rückfahrkamera ragt ebenfalls leicht heraus, obwohl die nach vorn gerichtete Kamera von 2 auf 5 Megapixel aufgerüstet wird.

Das Display des S6 ist genauso groß wie das S5, bietet aber eine höhere Auflösung und Pixeldichte, was zu einem viel besseren Erlebnis führt

Neue Funktionen:

  • Fingerabdruckscanner auf Home-Taste verschoben
  • Tippen Sie zweimal auf die Home -Taste, um die Kamera ohne Entsperren zu starten.
  • Optische Bildstabilisierung in der Kamera
  • Kompatibel mit Samsung Pay, die mobile Bezahl-App

Samsung stellte die Edge-Serie neben dem Galaxy S6 mit den Smartphones S6 Edge und Edge + vor, die um eine Seite gewickelt waren und Benachrichtigungen sowie weitere Informationen enthielten.

Samsung Galaxy S5

Samsung Galaxy S5 Samsung Mobile

Anzeige: 5.1 in Super AMOLED
Auflösung: 1080 x 1920 @ 432ppi
Frontkamera: 2 MP
Rückfahrkamera: 16 MP
Ladegerät-Typ: Micro-USB
Erste Android-Version: 4.4 KitKat
Finale Android ver sion: 6.0 Marshmallow
Erscheinungsdatum: April 2014 (nicht mehr in Produktion)

Als kleines Upgrade auf das Galaxy S4 verfügt das Galaxy S5 über eine höher auflösende Rückfahrkamera (ab 13 bis 16 Megapixel) und ein etwas größerer Bildschirm. Die S5 hat einen Fingerabdruck-Scanner hinzugefügt, aber sie hat den Bildschirm verwendet, nicht den Home-Button, und es war schwierig zu benutzen.

Es hat ein ähnliches Aussehen wie der S4, mit der gleichen Plastikkonstruktion, aber hat eine Grübchen-Rückseite, die hält Fingerabdrücke aus dem Aufbau.

Zu ​​den hervorstechenden Merkmalen zählen:

  • Fingerabdruck-Scanner speichert Profile für drei Finger
  • Ultra HD aka 4K-Video
  • USB 3.0-Kompatibilität für schnelleres Laden und Datentransfer
  • Ultra-Energiesparmodus deaktiviert die meisten Verbindungen und ändert die Anzeige in Graustufen
  • Herzfrequenz-Tracker. Integriert mit dem Kamerablitzmodul auf der Rückseite des Telefons; Drücken Sie Ihren Finger, um eine Lesung zu erhalten
  • Kindermodus - Sandkasten Erfahrung mit nur genehmigten Apps

Es gab auch ein paar Variationen des S5 einschließlich zwei robuste Modelle: das Samsung S5 Active (AT & T) und Samsung Galaxy S5 Sport (Sprint ). Das Galaxy S5 Mini ist ein verkleinertes Budgetmodell mit weniger fortgeschrittenen Spezifikationen und einem kleineren 4,5-Zoll-720p-Bildschirm.

Samsung Galaxy S4

Samsung Galaxy S4 Samsung Mobile

Anzeige: 5-Zoll Super AMOLED
Auflösung: 1080 x 1920 @ 441ppi
Frontkamera: 2 MP
Rückfahrkamera: 13 MP
Aufladetyp: micro USB
Initial Android Version: 4.2 Jelly Bean
Letzte Android-Version: 5.0 Marshmallow
Erscheinungsdatum: April 2013 (nicht mehr in Produktion)

Das Samsung Galaxy S4 baut auf der S3 mit einem großen Upgrade auf die Rückfahrkamera, von 8 auf 13 Megapixel springen. Die nach vorne gerichtete Kamera bewegte sich von 1,9 auf 2 Megapixel. Es hat auch einen Vorsprung auf einen Quad-Core-Prozessor und einen etwas größeren 5-Zoll-Bildschirm. Der S4 hat den Multi-Window-Split-Screen-Modus von Samsung eingeführt, mit dem Benutzer eine oder mehrere kompatible Apps gleichzeitig anzeigen können.

Außerdem wurden Sperrbildschirm-Widgets eingeführt, mit denen Benutzer bestimmte Benachrichtigungen und andere Informationen sehen können, ohne das Gerät zu entsperren. Wie S3 hat der S4 einen Kunststoffkörper, der weniger bruchanfällig ist, aber nicht so attraktiv wie die Metall- und Glaskörper von konkurrierenden Smartphones. Es behält auch den microSD-Steckplatz und die austauschbare Batterie bei.

Samsung Galaxy S III (auch bekannt als Samsung Galaxy S3)

Samsung Galaxy SIII/S3 Samsung Mobile

Anzeige: 4,8 in Super AMOLED
Auflösung: 1,280x720 @ 306ppi
Frontkamera: 1.9 MP
Rückfahrkamera: 8 MP
Ladegerätetyp: Micro USB
Erste Android-Version: 4.0 Ice Cream Sandwich
Letzte Android-Version: 4.4 KitKat
Erscheinungsdatum: Mai 2012 (nicht mehr in Produktion)

Das Samsung Galaxy SIII (aka S3) ist eines der frühesten Galaxy S Modelle der Serie, nach dem Original Galaxy S (2010 ) und Galaxy SII (2011). Zu der Zeit wurde die 5,4 Zoll von 2,8 Zoll S3 von einigen Rezensenten als groß angesehen, aber klein im Vergleich zu seinen Nachfolgern (siehe oben), die zunehmend größer sind. Der S3 hatte einen Plastikkörper, einen Dual-Core-Prozessor und kam mit S Voice, dem Vorläufer von Samsungs virtuellem Bixby-Assistenten. Es hat auch einen austauschbaren Akku und einen microSD-Steckplatz.

Senden Sie Ihren Kommentar