Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Versteckte Android-Administrator-Apps

Android-Geräte werden seit einiger Zeit angegriffen. Einige sind leichter zu entdecken, aber einige sind versteckt und auf den ersten Blick schwer zu erkennen.

Jay-Zs Magna Carta Die Holy Grail Fake App zum Beispiel versteckt sich in einer Raubkopie der Jay-Z App. Wenn Sie diese gefälschte Anwendung auf Ihrem Samsung-Gerät installiert hatten, wurde Ihr Hintergrund-Hintergrundbild am 4. Juli plötzlich zu einem Bild von Präsident Barack Obama.

Wir haben auch von einer weiteren Bedrohung namens Master Key gehört, die alle Android-Nutzer betrifft. Mit Master Key kann ein Angreifer jede legitime Anwendung in ein bösartiges Trojanisches Pferd verwandeln. Der Hacker erreicht dies, indem er den APK-Code ändert, ohne die kryptografische Signatur der Anwendung zu ändern.

Eine weitere Malware-Bedrohung, die als versteckte Administrator-Apps bekannt ist, richtet sich an Android-Nutzer. Versteckte Administrator-Apps stellen keinen eigentlichen Namen für die Malware dar, sollten jedoch eher als eine Kategorie von Malware mit Eigenschaften wie Stealth-Implementierung und erhöhten Benutzerrechten betrachtet werden.

Eine App für verborgene Geräte-Admins ist eine infizierte Anwendung, die sich selbst mit Administratorrechten installiert . Die App versteckt sich selbst und Sie haben keine Möglichkeit zu wissen, dass es sogar auf Ihrem Gerät installiert wurde. Sie können es nicht einfach entfernen, weil Sie es einfach nicht auf Ihrem Bildschirm sehen können und Sie nicht wissen, dass es da ist.

Mit Administratorrechten übernimmt die Malware die vollständige Kontrolle über Ihr Gerät und kann den Angreifer dazu befähigen

Wie sind versteckte Administrator-Apps installiert?

Wenn die Malware versucht, sich auf Ihrem Gerät zu installieren, werden Sie aufgefordert, ihr die erhöhten Rechte zu gewähren. Wenn Sie aufmerksam sind und diese Anfrage ablehnen, zeigt die Malware nach dem Neustart des Geräts häufig Popup-Meldungen an.

Wenn Sie die infizierte App installieren, können Sie versuchen, sie zu deinstallieren, indem Sie ihre Administratorrechte durch eine Einstellung wie deaktivieren Sicherheit> Geräteadministratoren . Sie finden diesen Pfad in der Einstellungen App, aber abhängig von Ihrem Telefon ist es möglicherweise Einstellungen> Sperrbildschirm und Sicherheit> Andere Sicherheitseinstellungen> Telefonadministratoren .

Diese Technik funktioniert möglicherweise nicht immer, weil Varianten der Malware diese Deaktivierungsoption verbergen.

Sie finden andere installierte Apps über das Menü Einstellungen> Apps> Alle .

So verhindern Sie oder Entfernen Sie versteckte Administrator-Apps

Sie sollten immer vorsichtig mit den Apps sein, die Sie herunterladen und auf Ihrem Gerät installieren. Die Malware-Nutzlast kann Schäden an Ihrem Mobilgerät verursachen und Ihre Privatsphäre sowie persönliche Informationen beeinträchtigen.

Sie können die folgenden Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um versteckte Admin-Apps zu installieren:

  • Nur aus einem seriösen App-Store wie z Google Play oder Amazon Appstore.
  • Sehen Sie sich App-Bewertungen an, bevor Sie die App herunterladen. Benutzer bewerten eine infizierte App häufig schlecht und warnen andere, die App zu meiden.
  • Vermeiden Sie das Herunterladen von inoffiziellen oder raubkopierten Apps. Es ist immer viel sicherer, offizielle Apps aus einem offiziellen App Store zu installieren, da die Apps vor der Veröffentlichung strenge Regeln einhalten müssen.
  • Halten Sie Ihr mobiles Gerät auf dem neuesten Stand, um Löcher und Pannen so gering wie möglich zu halten Die Admin-App konnte durchdringen.

Wenn Ihr Gerät mit einer ausgeblendeten Administrator-App infiziert ist, können Sie in Google Play nach Dienstprogrammen suchen, die die ausgeblendete Administrator-App erkennen und deren erhöhte Rechte entfernen. Dadurch können Sie die App löschen

McAfee Mobile Security ist eine solide Lösung, da eine der vielen Funktionen die verborgene Administrator-App-Erkennung ist.

Senden Sie Ihren Kommentar