Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

Private Daten in Google Chrome löschen - Verlauf löschen

Dieses Lernprogramm gilt für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktuelles Tutorial.

Die Optionsseite von Chrome Basics sollte jetzt in einer neuen Registerkarte oder einem neuen Fenster angezeigt werden, abhängig von Ihren Standardeinstellungen. Klicken Sie auf Unter der Haube , im linken Menübereich

04 von 09

Unter der Haube

(Foto © Scott Orgera).

Dieses Tutorial ist für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktualisiertes Tutorial.

Chrome Unter der Haube sollten jetzt Optionen angezeigt werden. Suchen Sie den Abschnitt Datenschutz oben auf der Seite. In diesem Abschnitt befindet sich eine Schaltfläche mit der Bezeichnung Browserdaten löschen ... . Klicken Sie auf diese Schaltfläche.

05 von 09

Zu ​​löschende Elemente (Teil 1)

(Foto © Scott Orgera).

Dieses Lernprogramm gilt für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktualisiertes Tutorial.

Der Clear Browsing Data Dialog sollte jetzt angezeigt werden. Für jeden Artikel, den Google Ihnen erlaubt "auszulöschen", wird ein Kontrollkästchen hinzugefügt. Wenn Sie möchten, dass ein bestimmtes Element gelöscht wird, setzen Sie einfach ein Häkchen neben seinen Namen.

Es ist wichtig, dass Sie sich bewusst sind, was jede dieser Optionen bedeutet, bevor Sie irgendetwas hier tun, oder Sie können es beenden etwas Wichtiges löschen. Die folgende Liste gibt eine klare Erklärung der einzelnen angezeigten Elemente:

  • Browserverlauf löschen: Der Browserverlauf speichert alle Websites, die Sie besucht haben. Sie können diesen Datensatz anzeigen, indem Sie in den Chrome-Tools (das Menü "Schraubenschlüssel") Verlauf auswählen.
  • Downloadverlauf löschen: Chrome zeichnet jede Datei auf, die Sie über das Menü herunterladen browser.
  • Leeren Sie den Cache: Chrome speichert in seinem Cache Bilder, Seiten und URLs kürzlich aufgerufener Webseiten. Durch Verwendung des Caches kann der Browser diese Seiten bei nachfolgenden Besuchen der Site viel schneller laden, indem er die Bilder usw. lokal aus dem Cache lädt und nicht vom Web-Server selbst.
06 von 09

Zu löschende Elemente (Teil 2)

(Foto © Scott Orgera).

Dieses Lernprogramm gilt für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktualisiertes Tutorial.

  • Löschen Sie Cookies und andere Site- und Plug-in-Daten: Ein Cookie ist eine Textdatei, die beim Besuch bestimmter Websites auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Jedes Cookie wird verwendet, um einem Webserver mitzuteilen, wann Sie zu seiner Webseite zurückkehren. Cookies können hilfreich sein, um bestimmte Einstellungen auf einer Website zu speichern.
  • Gespeicherte Passwörter löschen: Bei der Eingabe eines Passworts auf einer Webseite für z. B. Ihre E-Mail-Anmeldung wird Chrome normalerweise nach Ihnen fragen möchte, dass das Passwort in Erinnerung bleibt. Wenn Sie sich für das zu speichernde Passwort entscheiden, wird es vom Browser gespeichert und beim nächsten Besuch der Webseite erneut ausgefüllt.
  • Gespeicherte AutoFill-Formulardaten löschen: Jedes Mal, wenn Sie Informationen eingeben ein Formular auf einer Website, Chrome speichert möglicherweise einige dieser Daten. Vielleicht haben Sie zum Beispiel bemerkt, dass Sie Ihren Namen in einem Formular ausfüllen, dass nach der Eingabe des ersten oder zweiten Buchstabens Ihr vollständiger Name in das Feld eingetragen wird. Dies liegt daran, dass Chrome Ihren Namen in einem früheren Formular gespeichert hat. Obwohl dies sehr bequem sein kann, kann es auch zu einem offensichtlichen Datenschutzproblem werden.
07 von 09

Die folgenden Elemente werden aus dem folgenden Verzeichnis ausgelistet:

(Foto © Scott Orgera).

Dieses Lernprogramm ist für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktuelles Tutorial.

Im oberen Bereich des Chrome-Dialogfelds Clear Browsing Data befindet sich ein Dropdown-Menü mit der Bezeichnung . Löschen Sie die folgenden Elemente aus: . Im obigen Screenshot sehen Sie, dass die folgenden fünf Optionen angegeben sind:

  • Die letzte Stunde
  • Der letzte Tag
  • Die letzte Woche
  • Die letzten 4 Wochen
  • Der Anfang der Zeit

Standardmäßig werden nur die Daten der letzten Stunde gelöscht. Sie können jedoch auch Daten aus den anderen angegebenen Zeiträumen löschen. Die endgültige Wahl, Der Anfang der Zeit löscht alle Ihre privaten Daten, unabhängig davon, wie weit sie zurückliegen.

08 von 09

Browserdaten löschen

(Foto © Scott Orgera).

Dieses Tutorial ist für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktuelles Tutorial.

Nachdem Sie nun verstanden haben, was jedes Element im Browser löschen Dialog bedeutet, ist es an der Zeit, Ihre Daten zu löschen. Stellen Sie zunächst sicher, dass die richtigen Datenelemente überprüft wurden und dass der korrekte Zeitraum aus dem Dropdown-Menü ausgewählt wurde. Als nächstes klicken Sie auf die Schaltfläche Browserdaten löschen

09 von 09

Löschen ...

(Foto © Scott Orgera).

Dieses Tutorial ist für eine veraltete Version von Google Chrome. Bitte besuchen Sie unser aktualisiertes Tutorial.

Während Ihre Daten gelöscht werden, wird ein "Löschen" Statussymbol angezeigt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird das Fenster Browser löschen geschlossen und Sie kehren zum Chrome-Browserfenster zurück.

Senden Sie Ihren Kommentar