Beliebte Beiträge Auf Dem Pc Und Software

Top Artikel Auf Internet - 2018

So blenden Sie Ihren Browserverlauf von Ihrem Internetdienstanbieter aus

Können Internetprovider (ISPs) in den USA Ihre Browserdaten ohne Ihre Zustimmung an Werbetreibende verkaufen? Die Antwort ist vielleicht und hängt von der Auslegung der verschiedenen Gesetze und Vorschriften durch die derzeitige Verwaltung ab, deren Primärgesetzgebung in den 1930er Jahren verabschiedet wurde und daher das Internet oder andere moderne Technologien nicht ansprach.

Entitäten wie die Federal Communications Commission ( FCC) und die Federal Trade Commission (FTC) können Empfehlungen an ISPs geben, wie zum Beispiel eine Kundenerlaubnis zu verlangen oder eine Opt-out- oder Opt-in-Funktion anzubieten, aber Empfehlungen sind nicht durchsetzbar.

Außerdem können neue Behörden Rollback selbst einfache Empfehlungen.

Während der Kongress feststellt, wie ISPs Ihre Browsing-Informationen verwenden können, einschließlich der Frage, ob sie Ihre Erlaubnis zum Verkauf Ihrer Daten an Werbetreibende benötigen, ist eine Überprüfung Ihrer Sicherheitspraktiken empfehlenswert. Unabhängig davon, ob Sie sich für Ihren ISP interessieren oder nicht, gibt es einige Best Practices, mit denen Sie Ihre privaten Daten schützen und verhindern können, dass andere Ihren Browserverlauf verfolgen.

Wie privat ist privat oder inkognito?

Die kurze Antwort ist: nicht so sehr. Die längere Antwort ist, dass die Verwendung der privaten oder Inkognito-Option eines Browsers verhindert, dass diese Sitzung in Ihrem lokalen Browserverlauf angezeigt wird. Ihr ISP kann dies jedoch mithilfe Ihrer IP-Adresse verfolgen. Es ist eine gute Funktion, wenn Sie den Computer eines anderen verwenden oder eine peinliche Suche in Ihrem Verlauf durchführen möchten, aber das private Surfen ist nicht vollständig privat.

Verwenden Sie ein VPN

Wenn es um Internetsicherheit geht Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) bietet mehrere Vorteile. Erstens schützt es Ihr Gerät - sei es Desktop, Laptop, Tablet, Smartphone oder sogar Smartwatch in einigen Fällen - vor potenziellen Hackern, während Sie im Internet sind. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sich in einem offenen (öffentlichen) oder ungesicherten Wi-Fi-Netzwerk befinden, das Sie anfällig für Hackerangriffe machen und Ihre Privatsphäre gefährden kann.

Zweitens maskiert es Ihre IP-Adresse, so dass Ihre Identität und Ihr Standort sind anonymisiert. Aus diesem Grund werden VPNs häufig verwendet, um den Standort des Benutzers zu manipulieren, um auf Websites und Dienste zuzugreifen, die von einem Land oder einer Region blockiert werden. Zum Beispiel haben Dienste wie Netflix und andere Streaming-Dienste regionale Blöcke, während andere Facebook oder andere soziale Medien blockieren können. Beachten Sie, dass Netflix und andere Streaming-Anwendungen diese Vorgehensweise erkannt haben und häufig VPN-Dienste blockieren.

In diesem Fall kann ein VPN verhindern, dass Ihr ISP den Browserverlauf verfolgt und diese Aktivität mit bestimmten Benutzern verknüpft. VPNs sind nicht perfekt: Sie können nicht alles vor Ihrem ISP verbergen, aber Sie können den Zugriff sicher beschränken und gleichzeitig von der Sicherheit profitieren. Auch viele VPNs verfolgen Ihr Surfen und unterliegen Strafverfolgungsbefehlen oder Anfragen von ISP.

Es gibt viele VPNs, die Ihre Aktivität nicht verfolgen und sogar anonym mit Kryptowährung oder einer anderen anonymen Methode bezahlen, also auch wenn Strafverfolgungsbehörden klopfen an die Tür, das VPN hat keine Informationen zu bieten, sondern ein Achselzucken.

Top bewertete VPN-Dienste:

  • NordVPN hat seinen Sitz in Panama und hat 821 Server in 57 Ländern
  • KeepSolid VPN Unlimited ist in den USA ansässig und verfügt über mehr als 1000 Server an mehr als 70 Standorten.
  • PureVPN hat seinen Hauptsitz in Hongkong und mehr als 750 Server in 141 Ländern.
  • Der private Internet Access VPN-Dienst verfügt über mehr als 3251 Server in 25 Ländern (Basisstandort unbekannt)

NordVPN bietet monatliche und jährliche vergünstigte Pläne an und erlaubt bis zu sechs Geräte pro Konto; die anderen drei, die hier erwähnt werden, erlauben nur fünf jeder. Es verfügt über einen Kill-Schalter, der alle von Ihnen angegebenen Anwendungen herunterfährt, wenn Ihr Gerät nicht mit dem VPN verbunden und daher anfällig für Tracking ist.

KeepSolid VPN Unlimited bietet einen monatlichen, jährlichen und sogar einen lebenslangen Plan (die Preise variieren je nach gelegentlichen Rabatten). Es bietet jedoch keinen Kill-Switch.

PureVPN enthält einen Kill-Schalter, der Ihr Gerät vollständig vom Internet trennt wenn das VPN ausschneidet. Es hat einen monatlichen, sechsmonatigen und zweijährigen Plan.

Der VPN-Dienst für den privaten Internetzugang umfasst auch einen Kill-Switch. Mit diesem vorinstallierten VPN können Sie sogar einen Router kaufen, der jedes angeschlossene Gerät schützt. Es hat einen monatlichen, sechsmonatigen und einen einjährigen Plan. Alle hier aufgelisteten VPNs akzeptieren anonyme Zahlungsmethoden wie Bitcoin, Geschenkkarten und andere Dienste und keiner von ihnen protokolliert Ihre Browseraktivitäten. Je länger Sie sich für eines dieser VPNs entscheiden, desto weniger bezahlen Sie.

Senden Sie Ihren Kommentar